Alle Kategorien
Suche

Dawanda-Alternative - Überblick

Es gibt immer auch Alternativen, das gilt auch für die Verkaufplattform Dawanda. Welche für Sie eine gute Wahl ist, kommt auf den Einzelfall an und Ihre Ansprüche.

Es gibt einige Alternativen zu Dawanda.
Es gibt einige Alternativen zu Dawanda.

Das ist Dawanda

Um nach einer passenden Alternative für Dawanda zu suchen, sollten Sie sich zunächst darüber im Klaren sein, was die Plattform darstellt:

  • Dawanda wird als Onlineshop für individuelle und kreative Produkte empfunden. In Wirklichkeit ist es eine Plattform, auf der künstlerisch oder handwerklich begabte Menschen ihre Werke in eigenen Shops anbieten können.
  • Der Vorteil ist, dass die Plattform recht bekannt ist und wer etwas Individuelles sucht, wird vermutlich auf Dawanda danach schauen. Auch gibt es gute Suchfunktionen, damit Kunden auf der Website fündig werden.
  • Die Preise für das Einstellen sind recht günstig, auch die Zusatzfunktionen, wie eine gute Platzierung auf der Hauptseite, sind bezahlbar.

Wenn Sie sich für dieses Umfeld entscheiden, haben Sie individuelle Produkte gut platziert.

Alternativen zu der Plattform

  • Die Plattform eBay ist natürlich, wenn es um Handeln geht, immer eine Alternative. Aber die Gebühren sind im Vergleich zu Dawanda hoch. Insgesamt ist die Plattform natürlich besser frequentiert, aber die Vielzahl der Angebote, die es bei eBay gibt, birgt die Gefahr, dass einzelne Artikel einfach von den Kunden nicht bemerkt werden.
  • Bei Ezeebe.com können Sie Ihre Waren und auch Dienstleistungen kostenlos anbieten. Auch hier gibt es eine gute Suchfunktion. Die Plattform ist aber noch nicht so bekannt wie Dawanda, es besteht die Gefahr, dass man Sie nicht findet, weil man die Plattform nicht kennt. Hier können Sie ebenfalls Shops bilden. Die Besonderheit dieser Plattform ist, dass Sie dort Homepages einstellen können, auf denen Sie Dienste anbieten. Sie sind also nicht auf den Verkauf von Waren beschränkt.
  • Ähnlich sieht es mit spandooly.de, Etsy oder vondir.de aus. Die Plattformen sind günstig, teilweise gratis, aber wenig bekannt. Was für Etsy aber nur im deutschsprachigen Raum gilt, wenn Sie international handeln wollen, ist dies eine gute Alternative. Bis auf die Größe unterscheiden sich die Plattformen kaum voneinander. Sie gründen dort einen Shop, indem Sie Waren einstellen können. Das Ganze läuft fast genauso ab, wie bei Dawanda.
  • Falls Sie mit Kleidung handeln, sind auch Portale wie Akascha oder Kleiderkreisel eine Alternative sein. Beim Kleiderkreisel können Sie nur Kleidung einstellen, die Plattform ist eher als Tauschring für gebrauchte Waren gedacht.
  • Für typisch kunsthandwerkliche Produkte kann auch "kunst von uns" eine gangbare Lösung sein.
Teilen: