Alle Kategorien
Suche

Daunenbettdecke waschen - so geht's richtig

Daunenbettdecke waschen - so geht's richtig1:43
Video von Jule Jansson 1:43

Sie möchten Ihre Daunenbettdecke waschen, wissen aber nicht, wie dies funktioniert, ohne dass Sie etwas beschädigen? So klappt es ganz bestimmt.

Was Sie benötigen:

  • Waschmaschine
  • Daunenbettdecke
  • Waschpulver

Daunenbettdecken sind kuschelig weich und halten im Winter in der Regel auch sehr gut warm. Allerdings haben viele Menschen Angst davor, die Daunenbettdecke in der Waschmaschine zu reinigen. Diese Angst ist teilweise berechtigt, da kleinere Waschmaschinen dem Gewicht in wenigen Fällen nicht Stand halten können und man auf alle Fälle einen Trockner oder heiße Außentemperaturen benötigt. 

So waschen Sie die Daunenbettdecke richtig

  1. Falls Sie einen Überzug über der Decke haben, ziehen Sie diesen zunächst ab und anschließend kann die Daunenbettdecke in die Waschmaschine
  2. Geben Sie Waschpulver hinzu, das keinen Weichspüler enthält, da die Daunendecke sonst Schaden nehmen kann. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie eine große Waschmaschine benutzen, also eine, die mindestens fünf Liter fasst. Gehen Sie zur Not in einen Waschsalon, um die eigene Waschmaschine zu schonen. 
  3. Geben Sie nun einen etwas härteren aber sauberen Gegenstand mit in die Waschtrommel, zum Beispiel ein oder zwei Tennisbälle oder einen Hallenschuh. Dies sorgt dafür, dass die Daunen nicht verklumpen. 
  4. Schalten Sie die Waschmaschine bei 60 Grad mit einer recht hohen Umdrehungszahl ein und warten Sie, bis das Waschen der einzelnen Decke beendet ist.

Danach ab in den Trockner

  1. Nach dem Waschen sollten Sie die Daunenbettdecke auf jeden Fall ordentlich trocknen, dass die Daunenfasern nicht dauerhaft verklumpen. Dies klappt an einem heißen Sommertag im Freien auf der Wäscheleine, wenn Sie alle ein bis zwei Stunden die Decke etwas aufschütteln. 
  2. Herrschen keine warmen Außentemperaturen, sollten Sie die Decke auf jeden Fall in den Trockner geben. Auch dieser sollte ein recht großes Fassungsvermögen haben. Trocknen Sie die Decke in ein bis zwei Trockengängen und schon können Sie diese wieder verwenden. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos