Alle Kategorien
Suche

Dauerauftrag - Vor- und Nachteile

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie als Zahlungspflichtiger eine Zahlung vornehmen lassen können. Neben der Überweisung ist unter anderem der Dauerauftrag eine Zahlungsmethode, die sowohl einige Vor- als auch Nachteile hat, wie zum Beispiel die nur schwere Rückbuchungsmöglichkeit bei Fehlern.

Ein Dauerauftrag hat Vor- und Nachteile.
Ein Dauerauftrag hat Vor- und Nachteile.

Die Vorteile eines Dauerauftrages


Es gibt einige Vorteile, die die Zahlungsmethode Dauerauftrag (DA) neben Nachteilen für sich verbuchen kann, vor allen Dingen bei regelmäßigen Zahlungen.

  • Bestens geeignet ist der DA für regelmäßige Zahlungen, die stets den gleichen Betrag beinhalten. Hier kommen vor allen Dingen Mietzahlungen infrage, aber auch sonstige Zahlungen, die immer über den gleichen Betrag vorgenommen werden.
  • Ein wesentlicher Vorteil besteht zudem darin, dass Sie sich, nachdem der Auftrag einmal eingerichtet wurde, nicht mehr um die Ausführung der Zahlung kümmern müssen. Sie müssen also nicht - wie bei einer manuellen Überweisung - immer daran denken, die Zahlung auch rechtzeitig vorzunehmen.
  • Den Auftrag können Sie auch bequem per Onlinebanking einrichten. Zudem haben Sie online die Möglichkeit, den Auftrag jederzeit zu löschen oder auch zu ändern. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn sich die Höhe der Miete verändert hat.


Welche Nachteile Sie bei dieser Bezahlart beachten sollten

  • Ein wesentlicher Nachteil besteht beim Dauerauftrag darin, dass Sie sich sowohl auf einen Ausführungszeitpunkt als auch auf einen Betrag festlegen müssen. Daher ist diese Zahlungsmethode nicht für Zahlungen mit wechselnden Beträgen oder nur sehr unregelmäßige Zahlungen geeignet.
  • Falls Sie es einmal versäumt haben, zum Beispiel nach einer Mieterhöhung, den Betrag zu ändern und somit ein falscher Betrag überwiesen wird, ist es mit sehr viel Aufwand verbunden, die Überweisung wieder "zurückzuholen". Ein Nachteil ist das vor allem, falls versehentlich an einen falschen Empfänger überwiesen wurde.
  • Einer der Nachteile kann zudem darin bestehen, dass es einige Banken gibt, die für das Einrichten, das Ändern und die Löschung eines Auftrages eine Gebühr veranschlagen. Daher können zusätzliche Kosten entstehen, die nicht in der Kontoführungsgebühr enthalten sind.
Teilen: