Alle Kategorien
Suche

Dauerauftrag für Ultimo einrichten - so klappt's

In nahezu allen Haushalten ist es notwendig, sogenannte Daueraufträge einzurichten, da die Zahlung mittels Bargeld bei Miete, Strom oder anderen wiederkehrenden Forderungen völig unüblich ist, und diese Überweisungen mittels eines Dauerauftrags für Ultimo abgewickelt werden.

Einen Dauerauftrag für Ultimo einrichten
Einen Dauerauftrag für Ultimo einrichten

Was Sie benötigen:

  • Online-Banking
  • Bankfiliale

Einen Dauerauftrag für Ultimo einzurichten, ist auf zwei unterschiedliche Arten möglich. Zum einen können Sie zu Ihrer Bankfiliale gehen und dies dort erledigen lassen, indem Sie dem Bankangestellten die erforderlichen Daten übermitteln. Einfacher ist es jedoch, dieses ganz bequem zu Hause per Online-Banking durchzuführen.

Dauerauftrag für Ultimo - die Begriffsbestimmung

  • Im Bankwesen bezeichnet man als Ultimo ein bestimmtes Datum. Der Begriff Ultimo bezieht sich immer auf den letzten Tag im laufenden Monat. 
  • Da z.B. Gehälter und Löhne zumeist ebenfalls zu diesem Datum fließen, werden auch Daueraufträge für Ultimo eingerichtet.

Dauerauftrag online einrichten - die Vorgehensweise

  1. Rufen Sie am Computer Ihre Online-Banking-Seite auf.
  2. Nun klicken Sie auf den Button - Dauerauftrag einrichten - und es öffnet sich die entsprechende Maske.
  3. Jetzt geben Sie den Namen, die Bankleitzahl und die Kontonummer des Begünstigten ein.
  4. Als Nächstes tragen Sie den Betrag ein, der regelmäßig abgebucht werden soll.
  5. In dem betreffenden Feld vermerken Sie nun den Verwendungszweck für diesen Betrag, damit der Empfänger dies auch differenzieren kann.
  6. Nun müssen Sie nur noch das Datum der regelmäßigen Abbuchung, also immer der letzte Tag des laufenden Monats eingeben und den Auftrag freigeben. Jetzt haben Sie einen Dauerauftrag für Ultimo eingerichtet.
  7. Einen solchen Dauerauftrag können Sie natürlich auch jederzeit wieder über diese Maske löschen. 
Teilen: