Alle Kategorien
Suche

Datenflatrate: Was ist das? - Eine Erklärung

Was ist eine Datenflatrate? Diese Frage stellen sich viele, vor allem ältere Menschen, welche das erste Mal mit dem Thema Internet zu tun haben.

Kostengünstig surfen mit einer Datenflatrate.
Kostengünstig surfen mit einer Datenflatrate.

Datenflatrate - was bedeutet das?

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, was eigentlich hinter dem Wort Datenflatrate steckt? Das Wort Flatrate stammt aus der englischen Sprache und bedeutet übersetzt so viel wie Pauschaltarif. Im Falle einer Datenflatrate also ein Pauschaltarif für die Datennutzung im Internet.

Echte und falsche Datenflatrate

Doch Vorsicht, hinter dem Begriff Datenflatrate kann sich eine Falle verbergen. Deswegen sollten Sie, bevor Sie einen Vertrag über eine Datenflatrate abschließen, immer ganz genau die Nutzungsbedingungen des Providers (Anbieters) lesen. Eine echte Datenflatrate erkennen Sie so:

  • Das Volumen der Datennutzung, also wie viel und wie lange Sie im Internet surfen, ist monatlich nicht begrenzt.
  • Sie zahlen einen monatlichen Pauschalbetrag und können ohne weitere Kosten so viel surfen, wie Sie wollen.
  • Eine Geschwindigkeitsbegrenzung des Datenzugangs nach einem bestimmten Volumen ist bei manchen Anbietern üblich. Dies kann zwar ärgerlich sein, aber verursacht keine weiteren Kosten. Also zählen solche Datenflatrates auch zu den echten Flatrates.

Neben den echten Flatrates gibt es auch die falschen Flatrates. Sie sollten sehr genau darauf achten, was mit Ihrem monatlichen Pauschalpreis alles abgegolten ist. So gibt es zum Beispiel Volumenflatrates. Dies bedeutet nichts weiter, als dass nach einer bestimmten Anzahl von Websites Schluss mit dem Surfvergnügen ist, da Ihr Kontingent aufgebraucht ist.  Diese Art von Datenflatrates ist üblich bei einem Internetzugang über das Mobilfunknetz.

Datenflatrate - wie ist das am Handy?

Wie oben schon kurz erwähnt, gibt es Datenflatrates nicht nur für den heimischen Internetzugang, sondern auch für die verschiedensten Mobilfunknetze. Dort sind die Volumentarife äußerst beliebt, werden aber mehr und mehr von echten Datenflatrates ohne Einschränkungen verdrängt. Wenn Sie eine Datenflatrate auf dem Handy benutzen, sollten Sie auf folgende Dinge achten, damit Ihnen keine weiteren Kosten entstehen.

  • Eine Datenflatrate gilt nur im Mobilfunknetz des jeweiligen Providers. Sollten Sie in ein anderes Netz einloggt sein, zum Beispiel, weil der eigene Mobilfunkanbieter an diesem Ort kein Netz hat, können auf Sie hohe Kosten zukommen, falls Sie trotzdem das Internet nutzen.
  • Das Gleiche gilt für den Aufenthalt im Ausland, dort sind Sie in ein fremdes Mobilfunknetz eingeloggt, in welchem Ihre heimische Datenflatrate nicht gilt.
Teilen: