Alle Kategorien
Suche

Daten von der USB-Festplatte retten

Eine USB-Festplatte ist ein gutes Medium zur Sicherung von Daten. Allerdings ist sie, wie auch andere Datenträger, anfällig für Fehler. Hier folgt eine kleine Anleitung, um Ihre Daten zu retten.

Retten Sie die Daten Ihrer Festplatte.
Retten Sie die Daten Ihrer Festplatte.

USB-Festplatten sind anfällig

  • Wie bei jeder anderen Festplatte oder einem Datenträger, können verschiedene Fehler zum Verlust von Daten führen. Fehler werden u.a. produziert, wenn die Festplatte vom USB-Steckplatz abgezogen wird, ohne dass alle Daten geschrieben wurden. Fehler können auch durch Viren entstehen, die die Daten auf der Festplatte verändern.
  • Letztendlich kann auch eine mechanische Beschädigung (z.B. Herunterfallen) zu einem Fehler auf der Festplatte führen. Es kann auch sein, dass die Festplatte versehentlich formatiert wurde, was die Daten von der Festplatte ebenfalls löscht. In allen Fällen sind einige oder alle Daten der Festplatte nicht mehr lesbar.

Daten retten mit Werkzeugen

Mit folgenden Schritten können Sie Daten der USB-Festplatte retten:

  1. Reparieren Sie den Datenträger. Drücken Sie dazu in Windows mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie "Eigenschaften". Ein Reiter "Extras" führt zur "Fehlerüberprüfung", welche Sie ausführen können. Wenn Sie bei den Optionen auswählen, dass Sie fehlerhafte Sektoren wiederherstellen wollen, ermöglicht dieser Weg bereits das Retten von Daten für den Fall eines Fehlers, der aufgrund von nicht korrekt geschriebenen Daten verursacht wurde. 
  2. Eine alternative Lösung wäre der Einsatz entsprechender Scan- und Repair-Tools wie beispielsweise Flobo Recovery HDD Repair. Dieses Tool scannt die Festplatte nach Fehlern und repariert beschädigte Sektoren. Zu bedienen ist es dabei sehr einfach: Nach der Installation genügt ein Knopfdruck auf "Bad Sector Repair", um die Fehler zu erkennen. Das Werkzeug zeigt im Anschluss alle gefundenen Fehler samt Lösungsvorschlag an.
  3. Ähnliche Tools bieten auch noch mehr Möglichkeiten: HDD Recovery Pro, PC INSPECTOR oder TestDisk zum Beispiel können zusätzlich gelöschte Dateien wiederherstellen.
  4. Es gibt zudem vielerlei Hersteller-Tools, die direkt für Ihre Festplatten entsprechende Tools anbieten. Dazu können Sie auf den Seiten der Hersteller nachsehen (Samsung, Seagate/Conner, Maxtor, Quantum, Hitachi/IBM, WesterDigital usw.).
  5. Unformat ist ein Tool, was auch die Möglichkeit bietet, die Daten einer formatierten Festplatte zu retten (sofern Sie nicht mittels sicherer Formatierung endgültig überschrieben wurden).
Teilen: