Alle Kategorien
Suche

Daten nach Formatierung wiederherstellen - mit Freeware gelingt es so

Sie haben bei der Formatierung Ihres Rechners versehentlich das falsche Laufwerk ausgewählt? Dies ist ein durchaus bekanntes Szenario, welches dem einen oder anderen schon einmal das Blut in den Adern stocken lässt. Ist hiervon nun ein Laufwerk mit unwiederbringlichen Daten betroffen, sind Sie dann ganz schön „gelackmeiert“. Das Wiederherstellen dieser sensiblen Daten ist jedoch mit diverser Freeware möglich. So verhindern Sie den Verlust von Bildern, Filmen sowie Musiksammlungen. Einige Dinge sind hierbei jedoch zu beachten, um die ansonsten verlorenen Files zu retten.

Die Festplatte ist eine Datensicherung ohne Garantie.
Die Festplatte ist eine Datensicherung ohne Garantie. © Oliver_Moosdorf / Pixelio

Mission Filerettung - so gelingt das Wiederherstellen Ihrer Daten

  • Nach der Formatierung des Laufwerkes sind die darauf befindlichen Daten tatsächlich nicht mehr sichtbar. Sobald Sie bemerkt haben, dass durch die Formatierung des falschen Laufwerkes Daten verloren gegangen sind, sollten Sie den Rechner herunterfahren und sofern Ihnen dies möglich ist, die betreffende Festplatte ausbauen.
  • Um nun die auf der ausgebauten Festplatte vorhandenen Daten wiederherstellen zu können, müssen Sie diese an einen zweiten Rechner anschließen, welcher bereits über eine bootfähige Festplatte verfügt und so auf die formatierte Festplatte, wie auf einen sonstigen Datenträger zugreifen kann.
  • Aus dem Internet können Sie sich diverse Freeware zum Wiederherstellen Ihrer Daten herunterladen. Durch das Starten des Tools von der bootfähigen Festplatte können Sie nun mittels Menüführung das Auslesen von bereits formatierten Files anstoßen.
  • Das von Ihnen gestartete Tool liest nun die durch eine Formatierung bereinigte Festplatte aus und kopiert die gefundenen Dateien nach dem Wiederherstellen auf die bootfähige Festplatte des zweiten Rechners. Von dort können Sie die geretteten Files dann, nach Anschluss der Festplatte an Ihren Rechner, ganz bequem über ein Speichermedium Ihrer Wahl abziehen und zum Schluss wieder auf Ihre neu formatierte Festplatte kopieren.

Mit Freeware Daten nach Formatierung auslesen

  • Hierbei sollten Sie unbedingt verhindern, dass Ihre irrtümlich formatierte Festplatte vor der Datenrettung neu überschrieben wird, denn dies befördert Ihre Daten dann unwiederbringlich ins Jenseits. Leider gibt es kein Tool, welches in der Lage wäre, unter solchen Umständen weiterzuhelfen.
  • Weiterhin ist darauf zu achten, dass die Bootfestplatte, auf welche auch die vorgenannte Freeware heruntergeladen wird, mit dem gleichen Betriebssystem arbeitet, wie es auch auf der formatierten Festplatte vorhanden gewesen war.

Sofern kein mechanischer oder elektronischer Fehler vorliegt, sollte die Wiederherstellung von bereits formatierten Daten auf diese Weise problemlos über die Bühne gehen. Als letzte Alternative stehen darüber hinaus Profis zu Verfügung, welche Ihre Dienste auf gewerblicher Ebene zur Verfügung stellen und sogar in der Lage sind Datenrettungen von defekten Festplatten zu vollziehen.

Teilen: