Alle Kategorien
Suche

Das Wetter am Samstag ist unbeständig - so sollten Sie Ihre Grillparty planen

Eine Grillparty wird meist mindestens einige Tage vorher geplant und seltener kurzfristig angesagt. Der Samstag ist dafür sehr gut geeignet. Da das Wetter in unseren Breiten oft nicht vorhersehbar ist, stellt sich die Frage: Wie kann man die Party für schlechtes Wetter vorausplanen?

Grillgut sollte vor der Zubereitung gekühlt werden - drinnen wie draußen.
Grillgut sollte vor der Zubereitung gekühlt werden - drinnen wie draußen. © Anne / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • genügend Grillgut (Fleisch, Würste, Gemüse, Obst)
  • Kühlmöglichkeiten
  • Geschirr, Besteck, Servietten
  • eine leckere Marinade
  • alkoholische und alkoholfreie Getränke
  • Sitz- und Stehplätze
  • großer Sonnenschirm
  • großer Tisch
  • gute Nerven

Das ist bei jeder Grillparty zu tun - nicht nur am Samstag

  • Kaufen Sie genügend Fleisch und Bratwürste sowie Gemüse ein, damit für alle reichlich da ist. Auch Gemüse und sogar Obst, zum Beispiel Bananen, lassen sich prima grillen.
  • Besorgen Sie sowohl alkoholische als auch alkoholfreie Getränke. Meist werden bei den Alkoholika Bier, Wein und eventuell ein Verdauungsschnaps bevorzugt. An nichtalkoholischen Sachen bieten sich Cola, Wasser und Säfte an. Stellen Sie die Getränke (bzw. einen Teil davon) kalt.
  • Marinieren Sie zu grillende Fleischstücke rechtzeitig, am besten bereits am Samstagvormittag.
  • Lagern Sie sämtliches Fleisch und die Würste kühl, damit sich nicht Fliegen darüber hermachen und Ihnen die Grillparty ruinieren.
  • Sorgen Sie für genügend Sitzplätze. Bei größeren Grillpartys - genug Platz im Garten oder auf der Terrasse vorausgesetzt - können Sie auch Stehtische aufstellen.
  • Mehrfaches Geschirr, Besteck und Servietten für jeden Gast sind eine gute Idee, da viele gerne in Etappen essen und nicht immer der alte Teller herhalten sollte. Bei Samstagspartys können die Gäste ausschlafen; so kann sich das Grillen schon etwas strecken.
  • Machen Sie die Spülmaschine frei.

Der Plan, falls das Wetter plötzlich umschlägt

  • Haben Sie einen großen Sonnenschirm oder ähnliches zur Verfügung, machen Sie ihn startklar, damit Sie ihn im Falle eines plötzlich einsetzenden Regens schnell aufspannen können.
  • Haben nicht alle Gäste unterm Schirm Platz oder kommt starker Wind hinzu - auch Hagel ist in unseren Breiten kein seltenes Wetterphänomen -, wird die Party wohl drinnen weitergehen.
  • Sorgen Sie in Ihrem Räumen für genügend Sitzplätze.
  • Räumen Sie einen großen Tisch frei, damit die Gäste dort weiteressen und weiterfeiern können.
  • Haben Sie wertvolle Vasen oder ähnliches herumstehen, sollten Sie Ihre Schätze vorsichtshalber beiseite räumen, damit ihnen bei ausgelassener Stimmung nichts passiert.
  • Für alle Fälle sollten Sie etwas größere Bratpfannen bereitstellen, um darin das Fleisch etc. zuzubereiten, falls das Wetter so garstig wird, dass das Grillen im Freien nicht mehr möglich ist.

Sie sehen: Alles in allem ist es kein Drama, wenn Ihre Grillparty durch einen Wetterumschwung gestört wird.

Teilen: