Alle Kategorien
Suche

Das Stenographie-Alphabet richtig lernen - so geht's

Stenographie ist eine Schrrift, die es dem Schreibenden ermöglicht, viel schneller als mit der üblichen Handschrift Texte zu schreiben, nahezu in Echtzeit zum gesprochenen Wort. Sie lässt sich in vielen Kursen auch heute noch lernen, jedoch nicht als Alphabet.

Stenographie ermöglicht das schnelle Mitschreiben von Sprache.
Stenographie ermöglicht das schnelle Mitschreiben von Sprache.

Das Stenographie-Alphabet lernen - so gehen Sie vor

  • Die hohen Schreibgeschwindigkeiten bei der Stenographie, auch Kurzschrift, Schnellschrift oder Eilschrift genannt, werden erreicht, indem man die normale Buchstaben- und Lautfolge sehr hoch verdichtet. Zu Deutsch: Es werden jede Menge Buchstaben gar nicht mehr geschrieben bzw. zusammen gefasst. 
  • Schnelligkeit beim Schreiben wird aber auch erreicht, indem die einzelnen "Buchstaben" konsequent verbunden werden, sodass keine Zeit für das Unterbrechen des Schreibflusses verstreicht. Wenn Sie also nicht gerne mit der Hand schreiben, werden Sie auch bei der Stenographie Probleme haben.
  • Schon hieraus ergibt sich, dass es ein Stenographie-Alphabet in der uns bekannten Form gar nicht geben kann. Tatsächlich wird in der Kurzschrift nicht jeder Buchstabe in ein Zeichen übersetzt, so wie das zum Beispiel beim Morse-Alphabet der Fall ist.
  • Die Grundregeln für die Stenographie sind aufgrund der Verdichtung anders. So werden Selbstlaute (Vokale) und auch Umlaute durch Abstände zwischen einzelnen Zeichen dargestellt bzw. indem man das nachfolgende Zeichen fett schreibt. Man kann also Selbstlaute nur an der Stellung anderer Zeichen erkennen.
  • Auch werden viele Buchstabenfolgen wie z.B. "sch" als ein Zeichen geschrieben. Und für viele häufig auftretende Worte die "der", "ich" oder "ein" wird ebenfalls nur ein Zeichen geschrieben.
  • Diese Beispiele sollen deutlich machen, dass Sie beim Erlernen der Stenographie nicht einfach ein neues Alphabet lernen müssen, sondern ein komplett neues Regelsystem für die Schrift.
  • Es gibt zahllose Bücher und Kurse, mit denen man angeblich Stenographie selbst erlernen kann. Davon ist abzuraten, wenn Sie nicht konsequent dafür lernen und üben. Wenn Sie wirklich Stenographie lernen wollen, besuchen Sie einen Kurs in der Volkshochschule oder bei einem Stenographenverein (die übrigens inzwischen auch viele Computerkurse anbieten). Dort werden Sie nicht nur in die Geheimnisse der Stenographie eingeführt werden, sondern das Gelernte auch methodisch üben. Denn: Die Schnelligkeit bei der Stenographie kommt - genauso wie beim Schreiben auf der Tastatur - nur mit der Übung. Ohne Übung sind Sie sogar langsamer als mit der üblichen Handschrift.
Teilen: