Alle Kategorien
Suche

Das Rasenmähen in der Mittagszeit ansprechen - so weisen Sie taktvoll den Nachbarn auf die Mittagsruhe hin

Die bisherige Regelung der Mittagsruhezeit von 13.00 bis 15.00 Uhr gibt es seit 2010 nach der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm aus dem Bundes-Immissionsschutzgesetz nicht mehr. Lediglich die Nachtruhe sowie die Sonn- und Feiertagsruhe sind dort geregelt. Das Rasenmähen in der Mittagszeit ist daher kein Verstoß gegen ein „Gesetz“. Noch nicht mal als Ordnungswidrigkeit kann Rasenmähen in der Mittagszeit geahndet werden, auch wenn Städte und Gemeinden eigene Verordnungen über die Einhaltung von Ruhezeiten eingeführt haben.

Er ist laut, muss das wirklich mittags sein?
Er ist laut, muss das wirklich mittags sein?

Was Sie benötigen:

  • Einfühlungsvermögen
  • Diplomatie
  • Vorausschauendes Denken

Rasenmähen am Mittag, muss das sein?

Es gibt Menschen -  dazu gehören sicher auch Sie - die gerne nach dem Essen die Ruhe genießen möchten, um für den weiteren Tag fit zu sein. Außerdem betrifft Rasenmähen in der Mittagszeit auch andere Menschen

  • Es gibt aber Kleinkinder, die nach dem Essen ihren Schlaf benötigen. Das ist auch für die Mütter oft die einzige Möglichkeit etwas Ruhe zu finden.
  • Alten Leuten ist es oft ein wirkliches Bedürfnis nach Ruhe und Schlaf. Sie legen sich nach dem Essen für ein bis zwei Stunden ins Bett.
  • Kranke Menschen brauchen nach der Mahlzeit den Schlaf, um gesund zu werden.

Reden statt Mähen in der Mittagszeit

Sie können sicher sein, dass ihr Nachbar im Sommer zweimal in der Woche nach dem Essen seinen Motormäher anwirft, um den Rasen kurz zu halten? Bisher haben Sie sich zurückgehalten, aber diesmal wollen Sie ihm gehörig die Meinung sagen? Atmen Sie erst einmal tief durch und versuchen Sie folgendes

  • Sie wissen, dass man mit Diplomatie mehr Erfolg hat, den Nachbarn für sich zu gewinnen. Gehen Sie zu ihm, sobald er den Rasenmäher anwirft und laden Sie ihn zum Bier auf ihre Terrasse sein. Er wird Ihnen sicher folgen.
  • Verwickeln Sie ihn in ein Gespräch über die Nachbarn, die hier schon Jahrzehnten wohnen, jetzt in die Jahre gekommen sind, alt und gebrechlich wurden und agen Sie ihm, dass Sie beide als gute Nachbarn sich um das Wohl der älteren Nachbarschaft kümmern sollten.
  • Regen Sie an, die Nachbarn sollten sich öfters treffen, damit jeder vortragen kann, wie man sich in der Nachbarschaft unterstützt, und was ihm besonders am Herzen liegt, kurzum, wo der Schuh drückt.
  • Sagen Sie ihm, dass unter Nachbarschaftshilfe nicht nur mal ein Einkauf gehört, sondern dass die Nachbarn, auch Sie, es gewohnt sind, nach dem Essen zu ruhen.
  • Erklären Sie ihm auch, dass es Kleinkinder in der Nachbarschaft gibt, die nach dem Essen einschlafen, vom Lärm des Rasenmähers geweckt und so aus ihrem natürlichen Rhythmus gerissen werden.
  • Erwähnen Sie auch, dass Sie beide doch besser hier auf der Terrasse sitzen sollten, raus aus der Mittagshitze und sich an Getränken erfrischen. Gerade zur Mittagszeit steht die Sonne am höchsten und brennt ihm auf beim Rasenmähen den Kopf, was bestimmt nicht förderlich für seine Gesundheit ist. Sie wollen doch noch öfter mit ihm hier sitzen.

Ihr Nachbar wird spätestens jetzt merken, dass Sie sich auch Sorge um sein Wohl machen und dass es nicht nur um den überflüssigen Lärm geht.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.