Alle Kategorien
Suche

Das Raimundtheater - Wissenswertes zum Musicaltheater

Das Raimundtheater ist ein großes Musicaltheater, das es schon seit über hundert Jahren gibt und das ein modernes Angebot bietet.

Das Raimundtheater bietet tolle Lichteffekte.
Das Raimundtheater bietet tolle Lichteffekte. © Rainer_Sturm / Pixelio

Das Raimundtheater ist eine echte Institution in der Wiener Musicalszene.

Das Raimundtheater

  • Das Raimundtheater liegt in der Wallgasse 18-20 im sechsten Bezirk.
  • Der Westbahnhof mit der U3 und U6 sowie die Gumpendorfer Straße mit dem Bus 57A sind ganz in der Nähe.
  • Die Theaterbonuskarte, die Sie im Theater auch noch in der Pause bekommen, ermöglicht Ihnen ein ermäßigtes Parken in der APCOA-Parkgarage, wenn Sie mit dem Auto kommen. Aber der Mariahilfer Platz bietet noch weitere Parkmöglichkeiten. Rollstuhlfahrer dürfen direkt beim barrierefreien Eingang in der Mittelgasse parken.
  • Im Raimundtheater finden 1193 Menschen sitzend und weitere vierzig stehend Platz, die Bühne hat eine beeindruckende Tiefe von 12 Metern und der Orchestergraben fasst rund 70 Musiker.
  • Das ganze Jahr über finden hier täglich Vorstellungen statt, nur Montags ist klassischerweise vorstellungsfrei.

Die Geschichte des Hauses

  • 1890 gründete der Wiener Volkstheater-Verein ein Theater für die unteren Schichten, das günstige Volksstücke spielen sollte.
  • Der Architekt Franz Roth baute das Raimund Theater zu diesem Zweck und es wurde 1893 eröffnet. Namensgeber war der österreichische Dramatiker Ferdinand Raimund.
  • 1908 begann allerdings die neue Ära der Operetten auch im Raimundtheater. Den Krieg überstand das Gebäude schadenfrei und das Haus wurde unter Rudolf Marik zu einem international bekannten Operettenspielort.
  • 1976 begann dann der sporadische Musicalbetrieb, bis es 1987 an die Vereinigten Bühnen Wien verkauft und generalsaniert als Musicaltheater neu genutzt wurde. Seither laufen hier alle ein bis zwei Jahre neue große Musicalproduktionen.
Teilen: