Alle Kategorien
Suche

Das Motorradfahren lernen - so sind Sie als Anfänger sicher unterwegs

Wer den Motorradführerschein machen will, kann sich darauf vorbereiten, das Motorradfahren zu lernen. Sie benötigen Schutzkleidung und Sie können mit einem Freund, der ein Motorrad hat, auf dem Übungsplatz Fahrübung bekommen.

Sie können auf dem Übungsplatz Motorradfahren lernen.
Sie können auf dem Übungsplatz Motorradfahren lernen.

Motorradfahren mit einigen Übungen lernen

  • Wer den Motorradführerschein bald machen will, kann sich schon einmal auf die ersten Fahrstunden vorbereiten. Haben Sie schon etwas Fahrpraxis, so benötigen Sie insgesamt weniger Fahrstunden und der Führerschein wird insgesamt billiger.
  • Wer einen Freund hat, der ein Motorrad fährt, sollte ihn bitten, mit ihm auf den Übungsplatz zu fahren. Dort dürfen Sie ohne einen gültigen Führerschein fahren.
  • Sie können dann ganz langsam anfangen, Motorradfahren zu lernen und sich erst einmal die Gangschaltung, die Bremsen und die Zündung erklären lassen.
  • Sobald Sie sich auf das Motorrad setzen, ist es wichtig, dass Sie mit beiden Füßen fest auf dem Boden stehen. So können Sie die schwere Maschine ausbalancieren, ohne dass sie Ihnen zur Seite wegkippt.
  • Machen Sie dann die ersten Übungen. Fahren Sie zuerst langsam an und versuchen Sie um die Kurven zu fahren. Halten Sie dabei den Lenker fest, sodass Sie  nicht ins Schwanken geraten.
  • Dann können Sie Slalom fahren. Hierbei fahren Sie um einige Hütchen, ohne diese zu berühren. Sie werden sich wundern, wie wendig Motorräder sind.
  • Sind Sie dann etwas sicherer, üben Sie die Vollbremsung. Hierbei fahren Sie mit 50 km/h und ziehen dann beide Bremsen fest an, bis Sie stehen. Stellen Sie dann sofort beide Füße fest auf den Boden, damit Sie nicht umfallen.
  • Sind Sie dann etwas sicherer, so können Sie dem Fahrlehrer sagen, dass Sie bereits das Fahren gelernt haben und vielleicht sogar nach wenigen Stunden auf dem Übungsplatz im Straßenverkehr fahren dürfen. Er wird sich dann selbst ein Bild davon machen, wie sicher Sie bereits fahren.

Schutzkleidung für Ihre Fahrstunden

Wer das Motorradfahren lernen will, benötigt von Anfang an sicherere Schutzkleidung.

  • Kaufen Sie sich Motorradstiefel, Handschuhe, einen Nierengurt, eine Motorradhose und Jacke. Sie können zwischen Lederkleidung und Wasser abweisender Textilkleidung auswählen. Leder ist sehr robust, hält aber leider das Wasser nicht ab. Wer nur bei gutem Wetter Motorradfahren will, kann auch auf Leder zurückgreifen.
  • Sie können einen Helm in der jeweiligen Fahrschule ausleihen oder kaufen sich einen eigenen.
Teilen: