Alle Kategorien
Suche

Das Lauf-ABC - klassische Übungen für das Lauftraining

Mit der Laufschule, dem sogenannte Lauf-ABC, erhalten Sie Techniken, die Ihren Laufstil verbessern und Verletzungen vermeiden können.

Machen Sie Übungen aus dem Lauf-ABC.
Machen Sie Übungen aus dem Lauf-ABC.

Übungen aus dem Lauf-ABC

Das Lauf-ABC oder die Laufschule helfen Ihnen dabei, Ihre Lauftechnik zu verbessern, einen gesünderen Laufstil zu entwickeln und so Verletzungen und Überlastungen zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Es muss regelmäßig über mehrere Monate trainiert werden und sollte mindestens zweimal in der Woche durchgeführt werden.

  • Die korrekte Haltung ist beim Laufen ebenfalls wichtig. Der Oberkörper sollte stets aufrecht sein, die Schultern sind nach hinten unten gerichtet und entspannt, die Arme liegen angewinkelt neben dem Körper und schwingen aktiv mit und der Blick ist nach vorn gerichtet. Trotz guter Laufschuhe ist es außerdem wichtig, den Fuß beim Auftreten richtig abzurollen.
  • Beim Lauf-ABC geht es nicht um die geschafften Kilometer, sondern um die korrekte Ausführung der Übungen und nicht um Übertreibung. Die Bewegungen müssen sich ins Unterbewusstsein einprägen, um nach einiger Zeit, automatisch abzulaufen.
  • Eine Übung aus dem Lauf-ABC ist der Kniehebelauf. Hierbei ziehen Sie Ihre Knie während des Laufs nach vorn und oben. Der Oberkörper bleibt gerade und aufrecht.
  • Die dazu entgegengesetzte Übung ist der Fersenlauf. Dabei ziehen Sie Ihre Unterschenkel beim Laufen hinten hoch, so dass die Fersen Ihren Po berühren.
  • Etwas aktiver gestaltet sich der sogenannte Hopselauf, den Sie vielleicht noch aus der Schulzeit kennen. Sie springen, indem Sie einen Oberschenkel waagerecht zum Oberkörper nach oben ziehen, während Sie Ihre Arme dabei gen Himmel strecken. Lassen Sie dabei alle Anspannung los und genießen Sie das Sprunggefühl aus Kindertagen.
  • Eine Übung, um gleichzeitig die Hüfte zu lockern, ist der Überkreuzlauf. Sie stehen seitlich, setzen ein Bein über Kreuz neben das andere, drehen dabei Ihre Hüfte aktiv mit, während Ihre Arme seitlich ausgestreckt sind.

Üben Sie die Übungen aus dem Lauf-ABC regelmäßig, werden Sie bald Veränderungen und Verbesserungen an Ihrem Laufstil feststellen.

Teilen: