Alle Kategorien
Suche

Das Kaninchen ist gestorben - so können Sie es beerdigen

Wie können Sie Ihr geliebtes Kaninchen beerdigen? Noch vor der BSE-Krise war das kein Problem. Doch seit der einheitlichen EU-Richtlinie, ist es nicht mehr überall möglich, ein Haustier, das gestorben ist, im eigenen Garten zu begraben.

Ihr Kaninchen ist gestorben: Trotz EU-Richtlinien liebevoll bestatten.
Ihr Kaninchen ist gestorben: Trotz EU-Richtlinien liebevoll bestatten.

Kaninchen: Der Tod eines geliebten Haustiers

Durch das "Tierische Nebenprodukt-Beseitigungsgesetz" vom 20.10.2004 darf ein Haustier, das gestorben ist, nur noch in eine Tierkörperbeseitigungsanlage gebracht werden. Das ist natürlich besonders lieblos, für Sie als Tierbesitzer, ihr verstorbenes Kaninchen in eine solche Anlage bringen zu müssen. Aber es gibt zum Glück Ausnahmen.

  • Die Frage, ob dieses Gesetz auch für Haustiere gilt, wurde nämlich an die Landesbehörden abgegeben.
  • Vielleicht wurde auch in Ihrem Landkreis eine Verfügung erlassen, die das Begraben im eigenen Garten - unter bestimmten Voraussetzungen - noch erlaubt.
  • Wenn Sie zum Beispiel in Braunschweig wohnen, dürfen Sie auch weiterhin Ihr Kaninchen, das gestorben ist, im Garten beerdigen - außer Ihr Garten würde in einem Wasserschutzgebiet liegen. Auch im Landkreis Bayreuth ist das unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
  • Erkundigen Sie sich deshalb, ob es bei Ihnen vielleicht auch eine ähnliche Allgemeinverfügung gibt. Nur so sind Sie auf der sicheren Seite. In Bremen geht es z. B. grundsätzlich wegen dem hohen Grundwasserspiegel nicht.

Wie können Sie Ihr gestorbenes Haustier liebevoll bestatten?

Ihr gestorbenes Kaninchen dürfen Sie auch nicht in einem Park oder in der Nähe von öffentlichen Plätzen und Wegen begraben. Wenn es also nicht durch eine Auflage erlaubt ist, ein Haustier im eigenen Garten zu begraben, dann gibt es noch andere, liebevolle Arten, Ihr geliebtes Kaninchen zur letzten Ruhe zu betten.

  • Auf einem Tierfriedhof gibt es die Möglichkeit, Ihr Haustier bestatten zu lassen.
  • Es gibt dort die Möglichkeit einer Erd- oder Feuerbestattung. Sie können dort auch ein Grab für Ihr verstorbenes Tier bekommen, müssen dies aber nicht.
  • Dann gibt es auch noch den Friedwald für Tiere. Dort werden die Tiere eingeäschert, die Urne wird dann unter einem Baum vergraben. Der Baum bekommt daraufhin ein Schild mit dem Namen des Tieres.

Sie finden also bestimmt eine Alternative, in Würde von Ihrem geliebten Kaninchen Abschied zu nehmen.

Teilen: