Alle Kategorien
Suche

Das iPhone vergolden - so könnte es gelingen

Das iPhone vom weltweit führenden Hersteller Apple ist aus der Menschheit kaum mehr wegzudenken. Viele besitzen das Alleskönner-Handy und ist somit rund um die Uhr an jedem beliebigen Ort erreichbar. Die Aufmachungen reichen vom einfachen Design, über edle, verzierte Schutzcover, bis hin zu aufwendigen, vergoldeten iPhones. Doch kann man ein iPhone auch selbst vergolden?

Ein iPhone, das Gold wert ist!
Ein iPhone, das Gold wert ist! © Lars_Mikloweit_Danny_König / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Ihr iPhone
  • 12 - 15 Blätter Blattgold
  • Haftgrund oder Kleber aus dem Baumarkt
  • einen Pinsel
  • ein Mikrofasertuch
  • eine Pinzette
  • Klarlack

Verschiedene Möglichkeiten der Vergoldung 

  • Das eigene iPhone von einem Spezialisten vergolden zu lassen, ist natürlich eine Kostenfrage. Obwohl viele Anbieter eine Vergoldung zu sehr günstigen Preisen anbieten, kostet eine aufwendige Vergoldung nach individuellen Wünschen meist etwas mehr.
  • Mittlerweile bieten sich auch schon bereits vergoldete iPhones oder Cover für das Mobiltelefon an. Im Internet erhalten Sie hierzu ein breites Auswahlspektrum. Dass der Einkaufspreis der aufwendig verzierten Handys jedoch wesentlich höher liegt, versteht sich von selbst.
  • Wenn Sie ein wenig handwerkliches Geschick mitbringen und sich den Selbstversuch zumuten, können Sie Ihr iPhone auch problemlos selbst mit Blattgold vergolden.

Anleitung zum Vergolden eines iPhones

Besorgen Sie sich im Internet oder Fachshop etwas Blattgold. Ein Päckchen mit 12 Blättern (Größe 5x5 cm) dürfte hierbei ausreichend sein, sofern Sie die Blätter dicht aneinanderlegen und sparsam arbeiten. Auch ein guter Kleber, wie z. B. der Pattex Alleskleber oder ein anderer Haftgrund, darf nicht fehlen. Um Ihr iPhone abriebbeständig zu machen, sollte am Ende ein Überzug, beispielsweise ein Klarlack verwendet werden.

  1. Bereiten Sie sich Ihren Arbeitsplatz vor, indem Sie sich alle Arbeitsmittel bereitlegen und für eine ausreichende Beleuchtung sorgen.
  2. Die Blattgoldplättchen fassen Sie idealerweise mit einer Pinzette an. Auf diese Weise vermeiden Sie eventuelle Beschädigungen der hauchdünnen Blätter.
  3. Verteilen Sie im nächsten Schritt etwas Haftgrund auf einer Ecke Ihres iPhones und legen das erste Plättchen Blattgold mithilfe der Pinzette auf das iPhone. Achten Sie darauf, dass die kleinen Blätter gut kleben, um ein späteres Absplittern vermeiden zu können.
  4. Drücken Sie das Gold nun leicht an, dass es einen guten Halt bekommt. Verwenden Sie hierzu ein trockenes Mikrofasertuch.
  5. Verteilen Sie nun wieder etwas Haftgrund auf dem iPhone und vergolden Ihr Mobiltelefon auf dieselbe Art und Weise weiter, bis Sie alle Plättchen Gold angebracht haben und Ihr iPhone vollständig vergoldet ist.  Legen Sie die kleinen Goldblätter stets ganz dicht aneinander oder leicht überlappend, sodass nach der Trocknung keine Lücken oder Unebenheiten entstehen.
  6. Um die Ecken und Seiten des iPhones vergolden zu können, ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Schneiden Sie die hauchdünnen Goldplättchen der Länge nach in dünne Streifen und bringen diese ebenso wie die Restlichen an.
  7. Sobald der Kleber getrocknet ist und das Blattgold fest am iPhone haftet, können Sie mit dem letzten Schritt beginnen. Streichen Sie mit einem großen Pinsel noch einen Klarlack über die Goldschicht und schon ist Ihr vergoldetes iPhone fertig!
Teilen: