Alle ThemenSuche
powered by

Das Grundrezept für Kekse verfeinern - so gelingen köstliche Kekse

Aus einem Grundrezept für Kekse lässt sich ganz schnell etwas Besonderes zaubern. Probieren Sie es doch aus und überraschen Sie Ihre Kinder und Gäste.

Weiterlesen

Aus normalen Keksrezepten wird schnell etwas Besonderes.
Aus normalen Keksrezepten wird schnell etwas Besonderes.

Was Sie benötigen:

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 150 g Butter

Das Grundrezept für Kekse zuzubereiten, ist nicht schwer und es geht überaus schnell. Doch so sind Ihre Kekse noch nichts Besonderes - dafür müssen Sie in einem zweiten Schritt das Rezept verfeinern.

So gelingt das Grundrezept für Kekse

  1. Heizen Sie zunächst den Backofen auf 200 Grad Celsius vor, damit der fertige Teig direkt in den Ofen gegeben werden kann.
  2. Verkneten Sie alle Zutaten miteinander, sodass alles gut vermischt ist und ein Teig entsteht.
  3. Rollen Sie den Teig auf etwas Mehl mit einem Nudelholz aus und stechen Sie die Plätzchen nach Belieben aus.
  4. Backen Sie den Teig für etwa 10 Minuten und lassen Sie ihn auskühlen.

Ideen, um das Rezept gekonnt zu verfeinern

  • Bevor Sie die Plätzchen backen, haben Sie bereits verschiedene Möglichkeiten, das Grundrezept des Teigs zu verfeinern.
  • Eine einfache Möglichkeit besteht darin, etwas Sirup (zum Beispiel Karamell, Vanille oder weiße Schokolade) in den Teig zu geben. So erhalten die Kekse eine ganz neue Geschmacksrichtung.
  • Wer lieber mit natürlichen Produkten arbeitet, kann auf Nüsse zurückgreifen: Gehackte Mandeln, Kokossplitter oder Haselnüsse sind eine gute Ergänzung. Wer es mag, kann sie auch zusammen mit dem Sirup einsetzen.
  • Wenn Sie etwas von dem Mehl weglassen, können Sie den fehlenden Teil durch Haferflocken ersetzen.
  • Auch nach dem Backen kann das Rezept noch gut verfeinert werden.
  • Die klassische Methode ist dabei wohl die, die Plätzchen in schwarze oder weiße Kuvertüre zu tauchen. Sie können auch eine Seite des Kekses damit bestreichen und einen anderen der gleichen Form darauf geben.
  • Wer lieber Nugat oder Zuckerguss mag, kann das Gebäck auch damit bestreichen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Keksrezept einfach und schnell
Ina Konopka

Keksrezept einfach und schnell

Gerade jetzt wo es auf die Weihnachtszeit zugeht, munden selbstgemachte Plätzchen doch am besten. So gelingt Ihr Keksrezept einfach und schnell.

Keksteig - Rezept
Lena Lehmann

Keksteig - Rezept

Die Zeiten sind vorbei, als man in Deutschland lediglich trockene und verstaubte Plätzchen von der Oma zum Tee gereicht bekam bzw. wir kleine, süße Leckereien lediglich in der …

Ähnliche Artikel

Keksteig - Rezept
Lena Lehmann

Keksteig - Rezept

Die Zeiten sind vorbei, als man in Deutschland lediglich trockene und verstaubte Plätzchen von der Oma zum Tee gereicht bekam bzw. wir kleine, süße Leckereien lediglich in der …

Keksrezept einfach und schnell
Ina Konopka

Keksrezept einfach und schnell

Gerade jetzt wo es auf die Weihnachtszeit zugeht, munden selbstgemachte Plätzchen doch am besten. So gelingt Ihr Keksrezept einfach und schnell.

Subway Cookies selber machen
Anna Klein

Subway Cookies selber machen

Subway ist bekannt für seine leckeren Cookies. Dies ist auf Dauer jedoch recht kostspielig, wenn man der leckeren Süßware verfallen ist. Hier finden Sie ein Rezept, wie Sie die …

Glückskekse selber machen
Melina Pfeffer

Glückskekse selber machen

Beim Chinesen bekommt man als kleines „Zuckerl“ oft einen Glückskeks. Schmeckt nicht nur lecker, sondern enthält auch eine kleine Botschaft. Meistens Lebensweisheiten oder auch …

Plätzchen ohne backen - zwei Rezepte
Michaela Geiger

Plätzchen ohne backen - zwei Rezepte

So, wie es auch Torten ohne zu backen gibt, gibt es auch Rezepte für Plätzchen, die nicht gebacken werden müssen. Zwei einfache und leckere Rezepte finden Sie in diesem Artikel.

Weihnachtskekse ohne Butter selber machen ist nicht schwer.
Marie Reis

Weihnachtskekse ohne Butter - ein Rezept

Was wäre Weihnachten nur ohne Plätzchen, aber leider sind diese kleinen Leckereien sehr fettig. Ein Rezept für die etwas leichtere Variante, Weihnachtskekse ohne Butter, finden Sie hier.

Schon gesehen?

Subway Cookies selber machen
Anna Klein

Subway Cookies selber machen

Subway ist bekannt für seine leckeren Cookies. Dies ist auf Dauer jedoch recht kostspielig, wenn man der leckeren Süßware verfallen ist. Hier finden Sie ein Rezept, wie Sie die …

Keksrezept einfach und schnell
Ina Konopka

Keksrezept einfach und schnell

Gerade jetzt wo es auf die Weihnachtszeit zugeht, munden selbstgemachte Plätzchen doch am besten. So gelingt Ihr Keksrezept einfach und schnell.

Keksteig - Rezept
Lena Lehmann

Keksteig - Rezept

Die Zeiten sind vorbei, als man in Deutschland lediglich trockene und verstaubte Plätzchen von der Oma zum Tee gereicht bekam bzw. wir kleine, süße Leckereien lediglich in der …

Mehr Themen

Beim Weihnachtsessen sollten alle mitfeiern können - auch Diabetiker.
Maria Ponkhoff

Weihnachtsessen für Diabetiker - zwei Vorschläge

Auch Diabetiker möchten an Weihnachten schlemmen. Damit Blutzucker und Insulinspiegel konstant bleiben, sollte es nicht Gans mit weißem Reis und zum Nachtisch Kuchen und …

Wein eignet sich nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Kochen.
Maria Ponkhoff

Mit Wein kochen - Rezepte

Wein ist eine beliebte Zutat, zum Beispiel für die Rotweinsoße. Auch bei anderen Gerichten können Sie Wein zum Kochen einsetzen. Er schmeckt unter anderem lecker an Rotkohl.

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen
Inga Behr

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Quinoa lässt sich gut mit Gemüse kombinieren.
Antje Müller

Mit Quinoa kochen - Anleitung und Rezeptvarianten

Quinoa stammt ursprünglich aus Südamerika. Die Pflanze ist zwar keine Getreidesorte, trotzdem können Sie die Körner auf eine ähnliche Art und Weise verwenden. Beim Kochen …