Alle Kategorien
Suche

Das Gegenteil von scharf - Bedeutungen

Das Gegenteil von scharf - was kann es sein? Der Ausdruck beinhaltet mehrere Deutungen. Damit Sie das Gegenteil von scharf genau artikulieren können, sollten Sie den Begriff als solchen erst einmal genau unter die Lupe nehmen. Scharf ist nicht immer gleich scharf.

Peperoni sind scharf.
Peperoni sind scharf.

Das Gegenteil von scharf wird Sie überraschen.

Was ist scharf?

  • Grundsätzlich könnten Sie sagen, das Gegenteil von scharf sei mild. Aber stimmt das wirklich? Erst wenn Sie wissen, was scharf eigentlich ist, dann können Sie das Gegenteil genau bestimmen.
  • Es gibt mehrere Arten von Schärfe. Alle fühlen sich streng an, und verursachen manchmal so etwas ähnliches wie Schmerzen im Gaumen.
  • Scharfer Geschmack ist auch eine Gewöhnungssache. Je öfter Sie scharf gewürzte Speisen zu sich nehmen, um so mehr gewöhnt sich Ihr Gaumen an die Würze.
  • Die bekannteste Schärfe in Lebensmitteln ist das Gewürz der Chili, Peperoni oder des Cayennepfeffers. 
  • Habaneros gehören zu den schärfsten Chilis, die es gibt. Es sind kleine Schoten in …

  • Hierbei handelt es sich immer um die gleiche Pflanze. Eine kleine Schote, die viele verschiedene Farben tragen kann. Eines ist aber allen gleich. Sie enthalten sehr viel Capsaicin. Dieser Wirkstoff schützt die Pflanze vor Fressfeinden.
  • Wenn Sie dieses Capsaicin zu sich nehmen, dann wird Ihre Mundschleimhaut mit Schmerzreizen überflutet. Die Schärfe von Chili ist nichts weiter als ein Schmerzzustand. Er warnt Sie, weiter von der Pflanze zu kosten.

Der Vorteil von Schärfe

  • Im Fall des Beispieles von Chili, wäre das Gegenteil von scharf somit schmerzfrei. Das erwarten Sie aber nicht als Antwort. Dennoch ist es eine logische Folgerung. Das Capsaicin der Chilischoten ist ein Gift um Fressfeinde abzuschrecken. Die Schmerzen, die Sie beim Verzehr der Schoten empfinden, sind also naturgewollt.
  • Da sich im Laufe der Zeit ein Vorteil herausgestellt hat, wenn die Menschen diese schmerzhaften Schoten essen, so wurde es zu einer Eigenheit der Völker, in denen diese Schoten gedeihen.
  • Die Wirkstoffe der Chilis zerstören Bakterien und Viren, die auf Lebensmittel und die Gesundheit der Menschen gefährlich wirken. Scharfes Essen ist eine Gewohnheit und eine Lebensversicherung in Gegenden, in denen die Sonne und die Luftfeuchtigkeit Lebensmittel schnell verderben lassen.

Das Gegenteil von scharf

  • Somit kann das Gegenteil von scharf auch sehr vieles sein. Gewürzlos käme als Gegenteil aber nicht infrage.
  • Es gibt sehr viele Gewürze, die scharf schmecken, aber nicht die Schmerzen verursachen, wie es Chillies können. Meerrettich und Senf sind bekannte Gewürze, die sehr scharf schmecken, aber nicht die Folgen haben, wie Sie diese von der Chilischote gewohnt sind.
  • Die Schärfe dieser Gewürze lässt als Gegenteil die Bezeichnung  "mild" zu. Gleiches gilt auch für die Würze mit diversen Pfeffersorten. Diese enthalten zwar auch das berüchtigte Capsaicin, jedoch in bedeutend geringerer Konzentration.
Teilen: