Alle Kategorien
Suche

Das FÖJ im Tierheim ableisten - so geht's

Falls Sie sich für die Arbeit mit Tieren interessieren, ist ein FÖJ im Tierheim ein guter Einstieg in Ihren späteren Beruf. Dort gehen Sie den fest angestellten Mitarbeitern zur Hand und helfen ihnen beim Füttern und der Pflege der Tiere und werden hierfür mit einem kleinen Taschengeld entlohnt.

Im Tierheim gibt es immer etwas zu tun.
Im Tierheim gibt es immer etwas zu tun.

Das sollten Sie über das FÖJ wissen

  • Ein Freiwilliges Ökologisches Jahr können Sie ableisten, wenn Sie zwischen 16 und 27 Jahre alt sind und Ihre Schulpflicht hinter sich gebracht haben.
  • Das FÖJ dauert normalerweise ein Jahr, Vorschriften für die genaue Dauer gibt es jedoch nicht, deshalb kann es auch etwas kürzer oder länger sein. Sechs Monate sind jedoch das Minimum.
  • Falls Sie mit einem Freiwilligen Ökologischen Jahr die Zeit überbrücken möchten, in der Sie auf einen Studienplatz warten, kann Ihnen dieses Jahr als Wartesemester angerechnet werden.
  • Das FÖJ ist zwar nicht darauf ausgerichtet, dass Sie damit Geld verdienen, ein kleines Taschengeld bekommen Sie aber schon und auch Verpflegung und Unterkunft werden Ihnen vom Träger der Einrichtung gestellt. Oftmals bekommen Sie anstelle von Unterkunft und Verpflegung jedoch einen Zuschuss ausgezahlt.
  • Falls Sie noch Kindergeld beziehen, bekommen Sie dieses auch während der Zeit, in der Sie Ihr FÖJ ableisten. Die Beiträge zur Sozialversicherung übernimmt während dieser Zeit der Träger des Tierheims.

So finden Sie eine Stelle im Tierheim

  • Das FÖJ beginnt meistens am 1. August oder 1. September und dauert dementsprechend bis zum 31. Juli bzw. 31. August. Bewerben Sie sich daher rechtzeitig bei den Tierheimen, die für Sie in Frage kommen, damit nicht alle Stellen schon vergeben sind. Die Auswahlverfahren beginnen oft schon im Februar oder März und die Plätze sind recht begehrt.
  • Während Ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres helfen Sie bei der Pflege der Tiere, hauptsächlich handelt es sich hierbei um Katzen und Hunde. Zum Teil finden sich dort aber auch Kleintiere wie Hamster und Kaninchen, eher selten auch größere Tiere. Am besten sehen Sie sich die Tierheime in Ihrer Umgebung an, um zu sehen, ob ein FÖJ für Sie interessant wäre.
  • Ihre Arbeit besteht aus der Fütterung und der Pflege der Tiere, der Reinigung der Ställe und Zwinger und oftmals werden Sie auch einem Tierarzt bei der Behandlung kranker Tiere Hilfestellung leisten müssen.
  • Das FÖJ besteht aber nicht nur aus der Mitarbeit im Tierheim, sondern auch aus mehreren Seminaren, in denen Sie Unterricht zum Thema Ökologie bekommen. Vorgeschrieben sind 25 Tage, die auf fünf Wochen innerhalb dieses Jahres verteilt werden.
  • Für ein FÖJ bewerben Sie sich wie für eine andere Praktikums- und Arbeitsstelle. Verfassen Sie ein Anschreiben, in dem Sie erklären, warum Sie ein FÖJ in einem Tierheim machen möchten, und legen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf und Kopien Ihrer letzten Schulzeugnisse bei.
Teilen: