Alle Kategorien
Suche

Darf man Medikamente mit ins Flugzeug nehmen? - Das sollten Sie beachten

Die Frage "Darf man Medikamente mit ins Flugzeug nehmen?" stellt sich für Flugreisende bei einem Flug in die Sommerferien. Auch während der Ferienzeit möchte niemand auf bisher gewohnte Arzneimittel verzichten. Andere Reisende sind ständig auf bestimmte Medikamente angewiesen. Eine Einnahme kann selbst während eines nur kurzen Fluges von einer Stunde notwendig sein.

Tabletten nicht ohne Verpackung mitführen
Tabletten nicht ohne Verpackung mitführen

Für die Mitnahme von Gegenständen und Flüssigkeiten im Fluggepäck gibt es eine Reihe von Bestimmungen. Besondere Sicherheitsrichtlinien betreffen das Handgepäck.

Medikamente darf man im Handgepäck mitnehmen

  • Als Fluggast werden Sie, je nach Reisedauer, in einem bestimmten Umfang einige Medikamente mitführen. Einen kleinen Vorrat sehr wichtiger Arzneien verpacken Sie im Handgepäck. Es besteht ja durchaus die Möglichkeit, dass ein Reisekoffer verloren geht und Sie dann am Urlaubsort ohne jegliche Medikamente sind.
  • Andere Medikamentenvorräte können im normalen Reisegepäck aufgegeben werden. Einen Transport im Flugzeugbauch vertragen allerdings nicht alle Medikamente. Viele flüssige Stoffe nehmen Schaden, wenn sie derart gekühlt transportiert werden. Aus ärztlicher Sicht werden sie sogar unbrauchbar. Es gibt keine Regelungen der Luftfahrtbehörden, dass Medikamente nicht im Handgepäck befördert werden dürfen.
  • In den Richtlinien der Fluggesellschaft Lufthansa zum Handgepäck können Sie nachlesen, dass benötigte Medikamente und Spezialnahrung mit an Bord genommen werden dürfen. Sie brauchen auch nicht extra in Plastikbeutel verpackt werden. Bei der Sicherheitskontrolle müssen sie allerdings vorgezeigt werden.

Ärztliche Bescheinigung - erleichterte Medikamentenmitnahme im Flugzeug

  1. Nicht in jedem Fall werden Sicherheitsmitarbeiter Kosmetik und Medikamente sicher unterscheiden können. Besonders, wenn es sich um Cremes und Gele handelt. Um eventuellen Problemen bei der Kontrolle vorzubeugen, nehmen Sie eine Kopie des Rezeptes mit.
  2. Wenn Sie zu den Patienten gehören, die eine Langzeittherapie nicht unterbrechen dürfen, müssen Sie sich möglicherweise auch während des Fluges Medikamente spritzen.
  3. Nehmen Sie eine Bescheinigung Ihres Arztes mit, dass Sie Spritzen, Kanülen, Tupfer, Desinfektionsmittel und Medikamente dringend benötigen. Am besten lassen Sie das Dokument in mehrere Sprachen übersetzen.
  4. Eine Reihe von Medikamentenherstellern bieten Ihnen spezielle Zollerklärungen an. Diese unterschreibt und stempelt der Arzt ab.
  5. Erkundigen Sie sich vor Reisebeginn, welche Maximalmenge (in ml) pro Verpackungseinheit mitgeführt werden darf. Einige Airlines verfügen selbst über einen medizinischen Dienst oder sie nennen Ihnen einen entsprechenden Ansprechpartner.

Sie dürfen Medikamente mit ins Flugzeug nehmen. Besser Sie klären vor der Buchung die in Ihrem konkreten Fall zu ergreifenden Maßnahmen für einen sicheren Medikamententransport.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.