Alle Kategorien
Suche

Danksagung Jugendweihe - Tipps

Endlich wurden Sie in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen. Nach Ihrer Jugendweihe möchten Sie eine Danksagung an Ihre Verwandten und Bekannten richten und wissen nicht, was Sie sagen möchten.

Der Weg ins Erwachsensein ist nicht immer einfach.
Der Weg ins Erwachsensein ist nicht immer einfach.

Dankesrede zur Jugendweihe

  • Sie sind nun erwachsen und möchten nun so handeln. Bereits bei der Feier nach der Jugendweihe gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Erwachsen sein und möchten eine Danksagung an Ihre Verwandten und Bekannten richten. Natürlich sollte das Danke nicht zu aufgesetzt, sondern liebenswert wirken.
  • Beginnen Sie mit der direkten Anrede der wichtigsten Personen. Das können Oma, Opa, Onkel, Eltern, Tante oder Geschwister sein. Die direkte Ansprache vermittelt Nähe und Vertrauen. Nach der Anrede führen Sie die Anwesenden in die Rede ein. "Ich freue mich, dass ihr alle hier seid, um mich auf meinem Weg ins Erwachsensein zu begleiten. Ich freue mich ebenfalls über die netten und zahlreichen Geschenke, die vom Herzen gekommen sind und für mich bestimmt waren." Spätestens jetzt haben Sie die ersten Lacher. Eine Danksagung muss nicht immer ernst sein - schon gar nicht bei Leuten, die Sie gut kennen.
  • Damit haben Sie eigentlich bereits alles gesagt, was zu sagen war. Wünschen Sie Ihren Gästen noch eine schöne Feier und feiern Sie Ihren Ehrentag.

Danksagungen verschicken

  • Viele verschicken nach der Jugendweihe die Danksagungen als Dankeskarte. Dazu können Sie natürlich auf die gängigen Karten aus dem Handel zurückgreifen. Persönlicher wird es, wenn Sie eine eigene Karte mit einem Foto von sich bei der Jugendweihe verschicken.
  • Sie könnten sich mit folgenden Worten bedanken: "Liebe/Lieber ..., vielen Dank, dass du an mich und meinen Schritt ins Erwachsensein gedacht hast. Ich habe mich sehr über dein ... gefreut. Ich werde das Geld sinnvoll für meine Zukunft anlegen. Dafür war dein Geschenk auch sicherlich gedacht. Vielen lieben Dank für deine nette Geste. Dein..."
  • Sie können den Inhalt natürlich je nach Art des Geschenks variieren. Im Normalfall wird aber Geld verschenkt. Sachgegenstände sind eher selten in diesem Fall.
Teilen: