Die Danfoss Heizungsventile

  • In einer Zeit, da die Kosten für Energie unaufhörlich steigen, kommt es darauf an, mit ebendieser so effektiv wie möglich umzugehen. Bei der Heizung bedeutet das neben Maßnahmen zur Wärmedämmung auch die sinnvolle Steuerung der Wärmezufuhr an den Heizkörpern.
  • Zu diesem Zweck sind die Thermostatventile RAW 510 mit einer Sperreinrichtung versehen, die nach Bedarf auf eine bestimmte Höchststufe eingestellt werden kann und nur vom Fachmann wieder zu lösen ist. Der betreffende Heizkörper kann dann nicht mehr über die Sperrmarke hinaus aufgedreht werden.
  • Achten Sie beim Einbau des Thermostatkopfes RAW 510 darauf, dass das Heizungsventil entweder ein Originalteil von Danfoss ist, oder die gleichen Parameter aufweist. Bei einem typfremden Heizungsventil funktioniert die Schnappbefestigung womöglich nicht, oder Sie richten Schaden am Thermostatkopf an.

So montieren Sie das Thermostatventil RAW 510

  • Stellen Sie den Thermostatkopf auf die "5", halten Sie das Teil winklig zum Heizungsventil an und schlagen Sie es mit der flachen Hand kräftig in Richtung Heizungsventil. Der Thermostatkopf hat eine federnde Halterung, die dadurch auf den Sitz springt. Der Vorgang ist durch ein deutliches "Klick" zu hören.
  • Sie benötigen zu dieser Arbeit kein Werkzeug, müssen aber darauf achten, dass die Skala am Kopf in einer Richtung steht, die gut ablesbar ist. Gegen Verdrehen rastet die Halterung in eine Nase am Danfoss-Heizungsventil ein. Nach dem Anklipsen können Sie den Heizkörper sofort normal bedienen.
  • Sollte sich einmal die Demontage notwendig machen, müssen Sie den Klipsring vorher wieder spannen, um den Thermostatkopf abziehen zu können. Das Einstellen auf die 5 ist dabei nicht nötig. Sollte sich einmal die Demontage notwendig machen, müssen Sie den Klipsring vorher wieder spannen, um den Thermostatkopf abziehen zu können. Er muss von vorn gesehen nach links gedreht werden.