Alle Kategorien
Suche

Dampfreiniger entkalken - so klappt's

Ein Dampfreiniger ist eine feine Sache, er entfernt in kurzer Zeit Schmutz und sogar Bakterien. Wenn seine Kräfte jedoch nachlassen sollte man ihn schleunigst entkalken.

Entkalken Sie Ihren Dampfreiniger ohne aggressive Mittel.
Entkalken Sie Ihren Dampfreiniger ohne aggressive Mittel.

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Entkalker für Kaffeemaschinen

Dampfreiniger entfernen problemlos Schmutz

  • Dampfreiniger sind einfach in der Handhabung, sie entfernen schnell und zuverlässig Schmutz und sogar Bakterien. Damit eine dauerhafte und zuverlässige Leistung gewährleistet werden kann, sollte man den Dampfreiniger alle 4 - maximal 8 Wochen entkalken.
  • Es gibt viele neue Modelle, die Sie nicht mehr entkalken müssen. Bei älteren Dampfreiniger kommt man allerdings nicht um das Entkalken herum.

Effektiv ohne aggressive Mittel entkalken

  • Sie können Ihren Dampfreiniger mit einfachen Hausmitteln entkalken. Füllen Sie einfach Essig ein und lassen das ganze 24 Stunden einwirken. Spülen Sie den Dampfreiniger danach mehrmals mit klarem Wasser aus und schon funktioniert er wieder ohne Probleme.
  • Wenn Sie den Geruch von Essig nicht einen ganzen Tag ertragen möchten, dann können Sie auch mit einem handelsüblichen Entkalker für Kaffeemaschinen eine Lösung aufsetzen.
  • Diese füllen Sie in den Dampfreiniger und heizen ihn auf. Versuchen Sie vorsichtig, ob sich die Verkalkung an der Düse lösen lässt.
  • Alternativ können Sie etwas Entkalkerlösung oder Essig von außen auf die Dampfaustrittslösung geben. Lassen Sie die Lösung oder den Essig einwirken und putzen Sie ihn nach einiger Zeit ab.
    Teilen: