Alle Kategorien
Suche

Dampfbad für die Nase - das hilft bei Erkältung

Wenn Sie eine Erkältung haben, ist meist auch Ihre Nasenatmung behindert, weil Ihre Schleimhäute anschwellen. Hier kann ein Dampfbad Abhilfe schaffen und Sie können wieder freier durch die Nase atmen. Hier finden Sie einige Anregungen, wie Sie ein Dampfbad für Ihre Nase machen können.

Eine verstopfte Nase ist sehr lästig.
Eine verstopfte Nase ist sehr lästig.

Was Sie benötigen:

  • große Schüssel
  • kochendes Wasser
  • großes Handtuch
  • Taschentücher
  • Meersalz
  • Kamille

Wenn Ihre Nase verstopft ist, ist Ihre Atmung behindert

  • Normalerweise atmet der Mensch überwiegend durch die Nase. Ist Ihre Nase verstopft, wie es zum Beispiel bei einer Erkältung sehr häufig der Fall ist, ist Ihre Nasenatmung erschwert wenn nicht sogar unmöglich.
  • Eine verstopfte Nase entsteht durch das Anschwellen der Nasenschleimhaut bei einer Erkältung. Besonders in der Nacht, wenn Sie eigentlich ungestört schlafen möchten, ist eine behinderte Nasenatmung für Sie sehr lästig. Denn das Einschlafen ist erschwert und Ihre Mundschleimhaut trocknet stark aus.
  • Bei einer Erkältung sollten Sie Ihre Nasenschleimhaut besonders gut pflegen und möglichst feucht halten. Außerdem ist es gut, wenn Ihre Nasenschleimhäute abschwellen.

Mit einem Dampfbad können Sie Ihre Beschwerden einfach lindern

Wenn Sie Ihre Nase bei einer Erkältung feucht halten möchten, die Nasenschleimhäute abschwellen und der Schnupfen besser abfließen soll, ist ein Dampfbad genau das Richtige. Als Zusatz für Ihr Dampfbad ist Kamille besonders gut geeignet. Es wirkt desinfizierend, abschwellend und pflegt nicht nur Ihre Nase, sondern auch Ihre Gesichtshaut. 

  1. Für ein Dampfbad benötigen Sie, je nach Größe Ihrer Schüssel, drei bis fünf Beutel Kamillentee oder eine gute Handvoll getrocknete Kamillenblüten.
  2. Ebenfalls hervorragend für ein Dampfbad geeignet ist Meersalz. Geben Sie vier bis fünf Esslöffel von dem Salz in Ihre Schüssel mit dem kochenden Wasser.
  3. Wenn Sie ein Dampfbad für Ihre Nase machen möchten, benötigen Sie etwa zehn Minuten Zeit. Bringen Sie einen Liter Wasser zum Kochen und geben Sie es in eine Schüssel, in der sich bereits der Zusatz für Ihr Dampfbad befindet.
  4. Nun gehen Sie mit Ihrem Kopf nahe genug an die Schüssel heran, sodass Sie den Dampf gut durch die Nase einatmen können.
  5. Um die Wirkung durch das Dampfbad auf Ihre Nase noch zu verstärken, sollten Sie Ihren Kopf mit einem großen Handtuch bedecken, damit nicht so viel Dampf entweichen kann.

Legen Sie genügend Taschentücher bereit, denn durch das Dampfbad beginnt sich Ihr Schnupfen zu lösen und Sie werden sich häufig Ihre Nase putzen müssen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.