Alle Kategorien
Suche

Dame - Definition und Herkunft des Begriffes

Dame ist ein vornehm oder elegant anmutendes Wort, das heute im deutschen Sprachalltag kaum noch verwendet wird. Wie lautet eigentlich die ursprüngliche Definition des schon leicht veralteten Begriffes und wie hat er den Weg in den hiesigen Sprachraum gefunden?

Auch im Spiel gibt es Damen.
Auch im Spiel gibt es Damen. © sparkie / Pixelio

Die Dame - Wortherkunft und Definition durch die Jahrhunderte

  • Das Wort Dame wurde bereits vor mehr als vierhundert Jahren aus der französischen Sprache entlehnt, wo der gleichlautende Begriff soviel wie „Herrin; Ehefrau; Frau“ bedeutete.
  • Im Verlauf des 17. Jahrhunderts erfuhr die Definition des Wortes eine Wandlung: nun nutze man es als Gegenstück zu Kavalier und meinte damit verehrend eine gebildete Geliebte, eine „Herzensdame“. Schon wenig später wurde der Begriff zu einer feststehenden Bezeichnung für die Frau in Adels- und höfischen Kreisen, die mit diesem Titel angesprochen wurde.
  • Erst am Ende des 18. Jahrhunderts wurde Dame auch im Sprachgebrauch des Bürgertums die übliche Bezeichnung für die Frau und ersetzte hier teilweise den bis dahin üblichen Begriff „Frauenzimmer“.

Im Deutschen kann Dame auch abwertend gemeint sein

  • Neben der wertschätzenden Definition des Wortes Dame etablierte sich schon früh gleichzeitig ein eher abschätzig gemeinter Gebrauch des Wortes, indem man es als Bezeichnung für Konkubine verwendete. Auch das abwertende „Dämchen“ bezieht sich auf diese Art der Deutung.
  • Im Französischen hat sich im Gegensatz dazu das Wort „Madame“ als feststehende Anrede vor allem reifer oder verheirateter Frauen entwickelt und man bezeichnete die so Angesprochene ursprünglich respektvoll auch als „Hausherrin“, als Pendant zum „Monsieur“.
  • Eine weitere Definition von Dame bezieht sich auf das Schachspiel, wo mit diesem Begriff die Figur der Königin (neben dem König) gemeint ist. Außerdem lautet der Name eines alten Brettspiels „Dame“ und fast jedem ist die Dame aus dem Kartenspiel bekannt.
  • Im englischen Sprachraum wird Dame übrigens noch heute als Titel für weibliche Träger von Ritterorden gebraucht.
Teilen: