Alle Kategorien
Suche

Dämmung - Gartenhaus von innen isolieren

Glücklich ist, wer über einen eigenen Garten verfügt und den Sommer voll auskosten kann. Oft findet sich auch noch ein Plätzchen für ein Gartenhaus, wenn's mal später wird oder die Witterung unbeständig ist. Für kühle Herbsttage lohnt es sich, das Gartenhaus von innen mit einer Dämmung zu versehen.

Ist Ihr Gartenhaus gegen Kälte dicht?
Ist Ihr Gartenhaus gegen Kälte dicht?

Was Sie benötigen:

  • Styroporplatten
  • Glas- und Steinwollmatten
  • Dachlatten
  • Schrauben
  • Bohrmaschine
  • Spaxschrauben
  • Mundschutz
  • Rigips
  • Möbelplatten

Machen Sie Ihr Gartenhaus mit einer Dämmung dicht

  • Sie möchten aber nicht allzu viel Geld in die Isolation ihres Gartenhauses stecken und auch nicht gleich eine Fachfirma beauftragen. Für eine bewährte, kostengünstige und einfache Dämmung sind Styroporplatten, Glas- oder Steinwollmatten gut geeignet. Zum Anbringen der Platten müssen Sie zunächst ein Gerüst aus Dachlatten an der Innenwand Ihres Gartenhauses verschrauben.
  • Die Dachlatten müssen die Stärke des Dämmmaterials haben, zwei bis drei Zentimeter sind ausreichend. Zwischen die Lattung klemmen Sie dann Ihr Dämmmaterial ein. Also müssen Sie vorher den richtigen Abstand der Lattung beachten, der sich aus der Breite ihres Dämmmaterials ergibt. Die Lattung zur Isolierung Ihres Gartenhauses schrauben Sie einfach mit ein paar Spaxschrauben auf die Wand auf. Schneller und leichter geht es, wenn Sie die Lattung vorher mit einem dünnen Bohrer (drei bis vier Millimeter) im Abstand von etwa 50 Zentimeter vorbohren.
  • Für die Dämmung rund um die Fenster- und Türrahmen ziehen Sie einen eigenen „Lattenkranz“. Dabei brauchen Sie keine Angst zu haben, sowohl Styropor, wie auch Glas- oder Steinwolle, lassen sich problemlos beschneiden, so dass Sie auch Ecken und kleinere Flächen leicht ausfüllen können. Bei der Verwendung von Glas- oder Steinwolle sollten sie aber Schutzkleidung tragen und einen Mundschutz, denn das Material verursacht Juckreiz und reizt auch die Atemwege.
  • Haben Sie das Material nun Flächendeckend zwischen die Lattungen eingesetzt, verschalen Sie das Ganze. Dazu eignen sich einfache Nut- und Federbretter, die Sie in den Nuten mit einem Elektrotacker an die Lattung „schießen“. Natürlich können sie genauso gut mit Rigips oder dünnen Möbelplatten verkleiden und einen Farbanstrich aufbringen.  
Teilen: