Alle Kategorien
Suche

Dächer in Minecraft bauen - so geht's

Dächer in Minecraft bauen - so geht's1:41
Video von Marie Pertz1:41

Im Spieleprogramm von Minecraft werden Dächer spätestens dann wichtig, wenn Sie sich keine Höhlen zum Überleben mehr graben müssen, sondern ein Haus oder andere Konstruktionen errichten. Dabei können Sie auf verschiedene Bauweisen zurückgreifen.

Ein einfaches Dach in Minecraft bauen

Bild 0
  • Der Vorteil der meisten Blöcke in Minecraft besteht darin, dass die Blöcke entgegen der Schwerkraft bestehen bleiben. Dies führt dazu, dass alles außer Wasser, Sand und Kies auch ohne tragende Elemente hält.
  • Dächer werden in Minecraft nun vorwiegend zu dekorativen Zwecken erfüllt. Denn auch, wenn es in eine Wohnung nicht reinregnen sollte, hat das Wasser auf Einrichtungsgegenstände doch keinen Effekt.
  • Der einzige praktische Nutzen besteht in der Abwehr von Monstern.
  • Um nun ein einfaches flaches Dach zu errichten, brauchen Sie lediglich die Grundmauern nach oben ziehen und an der gewünschten Stelle mit dem Dach in Form von beispielsweise Holzblöcken ansetzen.
  • Die anschließenden Blöcke platzieren Sie vom Rand ausgehend nach innen. Durch das automatische Schweben der Blöcke fallen diese nicht herab, wodurch Sie das Dach rasch und ohne weitere Arbeit abschließen können.
  • Es geht jedoch auch anders.
Bild 1

Variationen von Dächern

  • Statt eines flachen Dachs können Sie auch auf spitze Dächer sowie vor allem andere Materialien zurückgreifen. Hier wird die Arbeit jedoch etwas komplexer.
  • Beispielsweise können Sie zerschlagene Steine zu festem Gestein oder Sand zu Glas im Ofen brennen, was ein ebenmäßigeres Erscheinungsbild zur Folge hat.
  • Gerade Glas führt in der Verwendungsweise im Dach auch dazu, dass Sie Ihr Gebäude nicht mit allzu vielen Fackeln ausleuchten müssen.
  • Weiterhin können Sie auch ein Spitzdach über zwei verschiedene Möglichkeiten bauen. Die erste Variante sieht vor, dass Sie Reihe für Reihe nach innen gehen, ähnlich dem flachen Dach, wobei Sie bei jedem neuen Ring jedoch stets eine Höhenstufe nach oben sollten.
  • Da Sie Blöcke nicht an die Kanten, sondern stets die Seiten von existierenden Blöcken setzen müssen, gestaltet sich dies zeitaufwendig, aber nicht unmöglich.
  • Ein spitzes Dach erreichen Sie, in dem Sie zunächst auf den Grundmauern zwei Reihen der Dachsteine nach oben bauen und an die zweite Reihe dann eine innere Reihe anschließen.
  • Im Anschluss folgt, dass Sie die oberste außen gebaute Reihe wieder weghauen und die Prozedur wiederholen, bis das Dach geschlossen ist. So wird es stufig.
  • Eine zweite Lösung, die vor allem für bessere Zugänglichkeit sorgt, können Treppen oder Bodenplatten darstellen.
  • Diese können Sie sich etwa aus Stein oder Holz fertigen und in der bereits dargestellten Weise in Ihr Hausdach integrieren. Dies verhindert, dass Sie springen müssen, um auf die Spitze des Hauses zu gelangen, da diese Blöcke ein problemloses Drüberlaufen ermöglichen.
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos