Alle Kategorien
Suche

Dacheindeckung beim Carport - so gelingt ein Flachdach

Ein Carport ist die Garage in "light", und schützt Ihr Auto vor Regen, Schnee und Hagel. Im Sommer spendet er zusätzlich Schatten, das Auto heizt sich nicht auf. Bei der Dacheindeckung stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten offen.

Da fehlt nur noch ein Carport.
Da fehlt nur noch ein Carport.

Was Sie benötigen:

  • Trapezplatten aus Polykarbonat
  • Stahlblech
  • Dachpappe

Welche Dacheindeckung für den Unterstand?

Als Dacheindeckung für ein Carport eignen sich Ziegel meist nicht, da die Neigung zu gering ist, damit das Regenwasser richtig ablaufen kann. Es gibt aber genügend Alternativen, aus denen Sie wählen können. Im Folgenden erfahren Sie alles über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Dacheindeckungen:

  • Trapezplatten aus Polykarbonat sind preiswert und können auch vom Laien schnell und einfach montiert werden. Sie sind quasi unzerbrechlich, allerdings wird Regen auf dieser Dacheindeckung lautstark zu hören sein. Die UV-beständigen Platten gibt es in rot, dunkelgrün und grau.
  • Ähnliche Eigenschaften hat Trapezblech, aus verzinktem und polyesterbeschichtetem Stahlblech. Auch diese Dacheindeckung für das Carport ist leicht auszuführen und in mehreren Farbtönen erhältlich. Kondenswasserbildung können Sie reduzieren, indem Sie ein Antikondensvlies unterbauen.

Optimal für den Carport: Ein Bitumendach

  • Ein Bitumendach bzw. klassisches Pappdach stellt die beste Lösung für die Dacheindeckung dar. Da es eine Verschalung braucht, und das Dach somit von unten nicht sichtbar ist, hat es eine sehr ansprechende Ästhetik.
  • Die Geräuschentwicklung bei Regen ist beim Bitumendach lange nicht so groß, wie bei Trapezplatten und Trapezblech. Bedenken Sie dies, wenn der Carport z. B. in der Nähe des Schlafzimmers steht. 
  • Die Eindeckung besteht aus 19 mm starken Nut- und Federbrettern, einer aufgenagelten Schicht Dachpappe und der abschließenden Bitumen-Schweißbahn. Letztere sollte nur ein erfahrener Handwerker aufbringen, da dabei sehr sorgfältig mit starken und heißen Gasbrennern gearbeitet wird.

Alternative: Die Blumenwiese als Dacheindeckung auf dem Carport-Dach

  • Einen Hingucker der besonderen Art schaffen Sie mit einer Begrünung Ihres Flachdachs. Bedenken Sie schon bei der Planung, den Carport stabil genug zu bauen, damit er die zusätzliche Last auch tragen kann. 
  • Sie können zwischen pflegeleichten Pflanzen wie Schattenfloor, Steingartenfloor, Steinnelkenfloor, Felsenfloor oder einer schönen Blumenwiese wählen. Letztere braucht allerdings einen erhöhten Pflegebedarf. 
Teilen: