Alle Kategorien
Suche

Dachausbau selber machen - darauf sollten Sie achten

Wer nicht schon beim Neubau seines Eigenheimes den Dachausbau vorgenommen hat, der muss sich mit diesem Thema spätestens dann befassen, wenn diese Fläche benötigt wird. Sei es zum Eigennutz oder um das Dachgeschoss zu vermieten, dann stellt sich die Frage für den Hausbesitzer, ob er denn diesen Dachausbau selber machen möchte. Bei guter Planung ist dies, bis auf wenige Ausnahmen, meist kein großes Problem.

Einen Dachausbau können Sie selbst vornehmen.
Einen Dachausbau können Sie selbst vornehmen.

Was Sie benötigen:

  • Kostenplanung
  • Personalplanung
  • Materialplanung

Das Thema Dachausbau stellt sich aber auch, wenn es um den Erwerb eines älteren Gebäudes geht. Hier kommt es öfter vor, dass gerade beim Dach gespart wurde und zum Beispiel die Dämmung komplett fehlt, was natürlich einen höheren Aufwand bedeutet als nur der Ausbau. Ob Sie in diesem Fall den Dachausbau ebenfalls selber machen wollen, müssen Sie selbst entscheiden.

Dachausbau selber machen - hier sollten Sie gut planen

  • In aller Regel geht man ja davon aus, dass, wenn es um einen Dachausbau geht, den Sie selber machen wollen, die Dämmung bereits vorhanden ist. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie natürlich zu den anderen Materialien auch das gesamte Dämmmaterial hinzurechnen.
  • Je nachdem, wie Sie Ihren Dachausbau vornehmen wollen, benötigen Sie natürlich Holzplatten und eventuell noch  Lattungen. Sollen mehrere Räume entstehen, müssen Sie natürlich auch noch Raumteiler einbauen. Hier können Sie ebenfalls mit Holz oder aber mit Trockenbaumaterial arbeiten.
  • Weiterhin wichtig sind die Versorgungsleitungen, sprich Wasser, Abwasser, Strom und Heizung, die ebenfalls bis unters Dach verlegt werden müssen, wenn nicht bereits vorhanden.
  • Gerade bei den Versorgungsleitungen sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit einen Fachmann hinzuziehen, da ein Fehler schnell einen riesigen Schaden verursachen kann.
  • Bei einem Dachausbau, den Sie selber machen, benötigen Sie auf jeden Fall Hilfe, da einige Arbeiten nur mit mehreren Personen durchgeführt werden können. Denken Sie hier nur zum Beispiel an das Verlegen von Holzplatten am Dach.
  • Bei dem gesamten Ausbau dürfen Sie natürlich auch die Kostenfrage nicht außer Acht lassen. Hier können Sie, sobald Sie wissen, welches und wie viel Material Sie benötigen, einen umfangreichen Preisvergleich durchführen, um die Kosten in einem vernünftigen Rahmen zu halten.
Teilen: