Alle Kategorien
Suche

D-Mark-Sammler - so verkaufen Sie Münzen richtig

Viele sind zu begeisterten D-Mark-Sammlern geworden, teils aus Nostalgie, teils weil sie alte Münzen nach längerer Zeit gefunden haben. Manch ein D-Mark-Sammler stellt sich nun die Frage, wie er die Sammlung verkaufen kann.

Was ist die D-Mark wert?
Was ist die D-Mark wert?

Was Sie benötigen:

  • DM-Münzen
  • Kontakte
  • Auktionen

Wert der D-Mark-Münzen

Es ist immer schlecht etwas zu verkaufen, dessen Wert man nicht kennt.

Also machen Sie sich schlau.

  • Auf der Seite Münzwert bekommen Sie einen Überblick über den Wert Ihrer DM-Münzen. Dabei fällt der deutliche Unterschied zwischen dem Ankaufswert und dem Verkaufswert auf. Ein Pfennig von 1948 mit dem Buchstaben F hat nach dieser Liste einen Sammlerwert von 2,56 €, aber einen Ankaufswert von 0,10 €. Der legendäre 2 Pfennig von 1967 mit dem Buchstaben G der magnetisch sein muss, hat einen Verkaufswert von 2019,60 € wird aber nur für 1329,36 € angekauft.
  • Da es recht mühsam ist den Wert einer großen Sammlung zu bestimmen, können Sie sich darauf beschränken nach bestimmten sehr wertvollen D-Mark-Stücken in Ihrer Sammlung zu suchen. Der 2 Pfennig von 1967 G magnetisch und der von 1969 J unmagnetisch sind echte Ausreißer im Wert. Diese sollten Sie grundsätzlich einzeln anbieten.
  • Der Wert eine D-Mark-Münze ist für einen Sammler davon abhängig, wie gut diese erhalten ist. Gut, wenn die Münzen nie im Umlauf waren und immer pfleglich behandelt worden sind.
  • Beobachten Sie Auktionen, dort erfahren sie welche Münzen begehrt sind und welche kaum jemand kauft.

Verkauf von DM-Münzen an Sammler

  • Suchen Sie Kontakt zu Münzsammlern, bevorzugt welchen die D-Mark-Münzen sammeln. Diesen Kontakt stellen Sie am Besten bei Auktionen oder Börsen her.
  • Kaufen Sie sich Zeitungen für Münzsammler. Studieren Sie, welche Börsen oder Klubs von Münzsammlern, für Sie leicht erreichbar sind und lassen Sie sich dort sehen. Diese Zeitungen sind auch gut geeignet, um dort Ihre Münzsammlung über ein Inserat anzubieten.
  • Große Münzsammlungen von D-Mark-Münzen  können Sie über einen Auktionator verkaufen, kleinere über Münzhändler oder bei eBay.
  • Da viele Menschen, in der Annahme, dass diese mal wertvoll werden, D-Mark gehortet haben, gibt es ein deutliches Überangebot an normalen D-Mark-Münzen. Wenn bei der Sammlung Sondermünzen sind, haben diese oft einen größeren Wert als der Rest der Sammlung.
  • Bei dem Verkauf von D-Mark Sammlungen geht es darum die wirklich wertvollen Münzen nie im Rahmen der Sammlung anzubieten, diese also zunächst herauszufiltern. Das ist eine mühsame aber lohnende Aufgabe für den D-Mark-Sammler.
Teilen: