Alle Kategorien
Suche

D-Link-Router einrichten - Tipps für ein besseres Gelingen

Ein Router ist die Schnittstelle, welche Ihr privates Netzwerk vom Internet trennt. Dabei sollten Sie beim Einrichten des Geräts möglicherweise ein paar Einstellungen für eine bessere Sicherheit zu tätigen, wie beispielsweise bei den D-Link-Modellen.

Auch ein Router sollte nicht ohne Weiteres ans Internet angeschlossen werden.
Auch ein Router sollte nicht ohne Weiteres ans Internet angeschlossen werden.

Zugriff auf den D-Link-Router - so klappt's

  1. Um zunächst Zugriff auf Ihren D-Link-Router zu erlangen, sollten Sie einen Internetbrowser öffnen. Dabei ist es zunächst gleichgültig, welchen Browser- oder Systemtypen Sie verwenden.
  2. In die Betreffzeile des Browsers tippen Sie nun die Adresse 192.168.0.1 ein, welche als Standardadresse für Ihr Gerät fungieren sollte.
  3. Falls sich hierbei bereits ein Fehler bemerkbar macht, sollten Sie sich unverzüglich an Ihren Provider wenden oder noch einmal die Vertragsunterlagen bezüglich der Daten nachprüfen.
  4. Im folgenden Menu melden Sie sich nun mit Ihren Daten an, woraufhin Sie das Gerät einrichten können,

Router - das Gerät einrichten

  1. Im Gerätemenu finden sich nun mehrere Möglichkeiten des Einrichtens. Zunächst finden Sie sich im Setup-Tab wieder, wo sie beispielsweise eine Drahtlos-Verbindung einrichten können. Sofern Sie keine Kabel möchten, kann dies hilfreich sein. Die dazugehörigen Einstellungen finden Sie in Setup -> Einrichten der Drahtlosverbindung. Sie sollten jedoch bedenken, dass Ihre Verbindung daraufhin störanfälliger ist.
  2. Unter Setup -> Einrichten eines LAN können Sie nun beispielsweise zusätzliche Computer freigeben, was die Konfiguration eines Netzwerks wesentlich einfacher gestaltet.
  3. Unter Setup -> Kindersicherung lassen sich indes noch spezifische Eigenschaften zur Blockierung von bestimmten Inhalten treffen.
  4. Im Erweitert-Reiter können Sie nun bestimmte Ports Ihres D-Link-Routers freigeben, wodurch die interne Firewall diese nicht mehr blocken sollte. In der Regel ist dies jedoch keine verpflichtende Option.
  5. Ein letzter wesentlicher Schritt sollte schließlich sein, dass Sie den Wartung-Reiter anklicken und dort Ihr Kennwort ändern, bevor Sie sich aus den Programmoptionen ausloggen.
  6. Die entsprechende Option ist direkt im nächsten Menu, der Geräteadministration, möglich. Die Standardpasswörter sollten nämlich aus Sicherheitsgründen durch eine private Variante ersetzt werden.
Teilen: