Alle Kategorien
Suche

D-Link DGS-1008D - so gelingt die Inbetriebnahme

Ein Switch wie der D-Link DGS-1008D dient dazu, mehrere Computer zu einem kleineren Netzwerk zusammenzufassen. Natürlich können Sie diesen auch dazu nutzen, um mehreren Computern einen gemeinsamen Internetzugang zu ermöglichen.

Ein Switch verbindet mehrere Computer.
Ein Switch verbindet mehrere Computer.

Der Ethernetswitch D-Link DGS-1008D

Ein sogenannter Ethernetswitch dient dazu, mehrere Computer oder auch Laptops sowie einen Router auf einfache Weise in ein Netzwerk einzubinden.

  • Die Installation und Inbetriebnahme ist bei einem solchen Gerät recht einfach durchzuführen, da sich diese in erster Linie auf das Anschließen der einzelnen Geräte (maximal acht) sowie der Herstellung einer Stromversorgung beschränken.
  • Mehrere Leuchtdioden an der Vorderseite des Gerätes dienen dazu, dem Betriebsstatus der Netzwerkverbindung anzuzeigen und auf eventuelle Fehler hinzuweisen.
  • Selbstverständlich besitzt auch der Switch D-Link DGS-1008D solche Statuslampen, um Sie auf eventuelle Fehler der Netzwerkverbindungen hinzuweisen.
  • Dazu besitzt dieses Gerät für jeden Anschluss getrennte Anzeigen. Ist eine Verbindung hergestellt, so leuchtet die zugehörige Leuchtdiode mit der Bezeichnung "Link" grün auf. Bei einem Fehler blinkt diese Leuchtdiode.
  • Des Weiteren können Sie sich bei diesem Gerät auch anzeigen lassen, über welche Geschwindigkeit die bestehende Verbindung verfügt. Bei einer Verbindung mit 100 Mbps leuchtet diese LED gelb, bei 1000 Mbps grün. Liegt die Geschwindigkeit der Verbindung darunter, so leuchtet diese LED nicht auf.

So nehmen Sie das Gerät in Betrieb

Wie schon erwähnt, ist die Inbetriebnahme des D-Link DGS-1008D sehr schnell und einfach durchzuführen.

  1. Schließen Sie einfach die Computer und eventuell den Router an die Netzwerkanschlüsse auf der Rückseite des Gerätes an. Die Reihenfolge spielt hier im Grunde keine Rolle. Trotzdem ist es besser, wenn Sie die Geräte so anschließen, dass Sie die entsprechenden Anschlüsse und Statusanzeigen an der Vorderseite auf einfache Weise den Geräten zuordnen können (im Falle eines Verbindungsfehlers).
  2. Haben Sie alle Geräte angeschlossen, verbinden Sie den Switch anschließend mithilfe des Steckernetzteils mit einer Netzsteckdose. Das Gerät überprüft nun die angeschlossenen Kabelverbindungen im Rahmen eines Selbsttests, welcher in etwa zehn Sekunden lang dauert. Danach sollten die Statusanzeigen an der Vorderseite wie oben beschrieben aufleuchten. Eine softwaremäßige Installation oder Einrichtung ist nicht notwendig.
Teilen: