Alle Kategorien
Suche

Cupcake-Frosting - 7 verführerische Rezepte

Was macht einen gewöhnlichen kleinen Muffin zum Cupcake? Das Frosting! Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, von fruchtig über süß und schokoladig bis hin zu ausgefallen. Hier sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Ein interessantes Frosting macht den Cupcake erst so richtig verführerisch.
Ein interessantes Frosting macht den Cupcake erst so richtig verführerisch.

Zutaten:

  • Zitronen-Frosting:
  • 6 EL Butter
  • 1 1/2 Tassen Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft;
  • Icing:
  • 1 3/4 Tassen Puderzucker
  • 2 EL warmes Wasser
  • wenige Tropfen Lebensmittelfarbe in verschiedenen Farben;
  • Frischkäse-Frosting:
  • 3/4 Tasse normalen Frischkäse
  • 2 EL Butter
  • 2 Tassen Puderzucker;
  • Sour-Cream-Chocolate-Frosting:
  • 125 g Blockschokolade
  • 2 EL weißer Zucker
  • 2/3 Tasse saure Sahne;
  • Meringue-Topping:
  • 2 Eiweiß
  • 1/2 Tasse weißen Zucker;
  • Halloween-Frosting:
  • 250 ml süße Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • ev. 1 Päckchen Sahnesteif
  • wenige Tropfen orange Lebensmittelfarbe;
  • Frosting dunkle Schokolade mit Maissirup:
  • 115 g dunkle Schokolade
  • 2 EL Butter
  • 1 El Maissirup

Frostings sind die klassischen Toppings, mit denen Sie Ihren Cupcake farbenfroh verzieren können. Diese geben dem kleinen Kuchen auch zusätzlichen Geschmack und oft eine frische Note zum eher trockenen Teig. Frostings sind der perfekte Ersatz für die eher langweilige Zuckerguss- oder Schokoladenglasur. Es gibt sie in zahlreichen Varianten, sodass Sie das Topping perfekt auf Ihren Cupcake abstimmen können.

Süß und fruchtig - das Zitronen-Frosting

Ein zitroniges Cupcake-Frosting passt besonders gut zu einem fruchtigen Teig. Sie können einen Zitronen-Cupcake backen, aber auch für Teige mit Himbeer- oder Erdbeeraroma eignet sich dieses Topping sehr gut. Sie benötigen hierfür nur wenige Zutaten. Butter, Puderzucker und Zitronensaft sind bereits ausreichend. Zunächst schlagen Sie die weiche Butter, bis sie schön geschmeidig ist. Dann zusammen mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft zu einer festen Creme schlagen. Mit einem Spritzbeutel lässt sich diese leicht auf den Cupcakes verteilen.

Farbiges Icing für den bunten Cupcake-Teller

Gerade für einen Kindergeburtstag oder eine fröhliche Faschingsparty eignet sich das Icing. Dieses ist schnell hergestellt. Einfach den Puderzucker in eine Schüssel geben und das warme Wasser vorsichtig hinzugeben. Dann das ganze mit einem Rührbesen zu einer Paste verrühren. Seien Sie mit der Zugabe des Wassers vorsichtig. Das Icing darf nicht zu flüssig werden, sonst läuft es von Ihrem Cupcake wieder herunter, bevor es fest wird. Nun können Sie wenige Tropfen der Lebensmittelfarbe hinzugeben und das Icing über den Cupcake geben. Anschließend kann dieser noch mit Zuckerstreuseln, Herzen oder Schokoladenstückchen verziert werden. Teilen Sie die Paste in mehrere kleine Portionen und färben Sie diese unterschiedlich ein. So erhalten Sie eine bunte Cupcake-Mischung.

Ein Frischkäse-Frosting macht schwere Teige frisch

Für ein besonders frisches Frosting, das gut zu nussigen und schweren Teigen passt, eignet sich das Frischkäse-Frosting. Hierfür verrühren Sie den Frischkäse und die Butter zu einer weichen Creme. Dann den Puderzucker hinzugeben. Wenn alles gut vermischt ist, können Sie das Frosting idealerweise mit einem Spritzbeutel auftragen.

Mit Sour Cream zum herben Schokoladen-Frosting

Das Sour Cream-Chocolate-Frosting ist eine Abwechslung. Es schmeckt sehr schokoladig, aber durch die saure Sahne dennoch herb. Hierfür schmelzen Sie zuerst die Schokolade, am besten über dem Wasserbad. Dann lassen Sie die flüssige Schokolade ein wenig abkühlen und vermischen sie anschließend mit dem Zucker und der sauren Sahne. Nachdem Sie die Cupcakes mit dem Topping versehen haben, sollten Sie diese vor dem Servieren unbedingt noch kalt stellen.

Überraschend knackig - das Meringue-Topping

Es muss nicht immer eine weiche Creme sein. Gut schmeckt gerade zu fruchtigen Teigen auch ein Topping mit Meringue, also einer Art Baiser. Schlagen Sie das Eiweiß in einer sauberen, fettfreien Schüssel auf, bis es richtig steif ist. Dann geben Sie den Zucker hinzu und schlagen das Eiweiß noch ein wenig weiter. Es sollte nun richtig glänzend sein. Geben Sie das geschlagene Eiweiß anschließend auf die noch warmen Cupcakes. Am besten, wenn diese direkt aus dem Ofen kommen. Nun geben Sie die Cupcakes mit ihrem Topping wieder für 4 bis 5 Minuten in den Ofen. Die Meringue sollten goldbraun sein. Dann sind sie servierfertig.

Zu Halloween darf das Frosting richtig schaurig sein

Für ein besonders gruseliges Halloween-Frosting eignet sich vor allem orange Lebensmittelfarbe, die an die Farbe der Halloween-Kürbisse erinnert. Diese können auch leicht in einem Cupcake-Teig mit Zimt tatsächlich verarbeitet werden. Für das Frosting dann die Sahne steif schlagen. Zur Sicherheit können Sie auch ein Päckchen Sahnesteif hinzugeben. Um optimal steif zu werden, sollte die Sahne vorher gekühlt werden. Dann den Puderzucker und wenige Tropfen Lebensmittelfarbe hinzugeben und noch ein wenig weiterschlagen. Die Sahne in kleinen Tupfern auf den erkalteten Cupcake geben. Richtig schaurig wird es noch mit kleinen Schokoladen-Spinnen oder Caramel-(Spinn-)Fäden.

Für Fans von dunkler Schokolade: Dunkles Schokoladen-Topping mit Maissirup

Wer es gern ein wenig herber und kakaolastiger mag, für den ist das Topping mit dunkler Schokolade und Maissirup genau das Richtige. Schmelzen Sie die Schokolade zusammen mit der Butter und dem Maissirup über dem Wasserbad. Ist alles geschmolzen nehmen Sie die Masse von der Herdplatte und verrühren alles, bis sich eine glatte Creme ergibt. Diese muss nun abkühlen, bis sie fest genug ist, um über den Cupcake gegeben zu werden. Schließlich soll sie nicht gleich wieder herunterlaufen. Sehr lecker schmeckt dieses Frosting zu Teigen mit Orangenaroma. In diesem Fall können Sie den Cupcake auch noch mit einer kandierten Orangenscheibe krönen.

Teilen: