Alle Kategorien
Suche

CTFMON entfernen - so werden Sie den störenden Hinweis los

Wer Microsoft Office installiert hat, wird vielleicht den Dienst CTFMON kennen, der sich mit installiert. Hier erfahren Sie, wie Sie diesen entfernen, bzw. deaktivieren können.

So deaktivieren Sie CTFMON.
So deaktivieren Sie CTFMON.

Die Herkunft von CTFMON.exe

Microsoft installiert die Datei CTFMON.exe automatisch mit, wenn Sie Microsoft Office XP installieren.

  • CTFMON aktiviert den alternativen Benutzer Eingabe Text Prozessor (TIP - Alternative User Input Text Input Processor), hat also eine durchaus sinnvolle Aufgabe. Sie können damit zum Beispiel Unterstützung für Spracherkennung, Handschrifterkennung, Übersetzungen usw. nutzen.
  • Wenn Sie jedoch einen älteren Computer haben, führt CTFMON unter anderem zu einer Verlangsamung des Computers. In diesem Falle ist es sinnvoll, wenn Sie diesen Dienst deaktivieren (nicht deinstallieren bzw. durch Löschen entfernen!). Die Funktionsfähigkeit von Microsoft Office wird in diesem Falle nicht beeinträchtigt.
  • Wenn CTFMON ein Virus sein sollte, welcher unter gleichem Namen kursiert, verwenden Sie zum Entfernen eine aktuelle Anti-Virus und Anti-Spyware-Software.

So entfernen Sie den Dienst

Sie können die Datei CTFMON.exe nicht einfach löschen, da dies zu einer Systeminstabilität führen würde. Der bessere Weg führt darüber, dass Sie das Starten des Dienstes verhindern:

  1. Deinstallieren Sie die alternative Benutzereingabe, indem Sie bei der Installation von Office "nicht verfügbar" auswählen.
  2. Gehen Sie dazu in der Systemsteuerung in den Bereich "Programme hinzufügen oder entfernen". 
  3. Wählen Sie Office XP aus und wählen Sie "hinzufügen/entfernen". 
  4. Im folgenden Dialog wählen Sie nun aus, dass Sie Funktionen/Features hinzufügen oder entfernen wollen.
  5. Wählen Sie im Verzeichnisbaum bei "Office Shared Features" das "+"-Zeichen, um den Baum auszuklappen, und setzen Sie "Alternative User Input" auf "nicht verfügbar".
  6. Sie müssen zudem "Alternative User Input" aus den Text Services entfernen, die Sie über die Systemsteuerung -> Regions- und Sprachoptionen.-> Sprachen -> Details finden. Entfernen Sie hier alle Sprachen, die Sie nicht benötigen.
  7. Nun führen Sie folgendes Kommando in der Eingabeaufforderung aus: "Regsvr32.exe /u msimtf.dll" und "Regsvr32.exe /u Msctf.dll". Damit ist CTFMON deaktiviert.
Teilen: