Alle Kategorien
Suche

Crepe - Teig zubereiten

Gerade jetzt findet man auf vielen Weihnachtsmärkten Crepestände. Man kann sie süß mit Zucker oder Kompott essen oder auch deftig mit Schinken und Käse. Allerdings ist es sehr schwer, die hauchdünnen Pfannkuchen zuhause selber zu machen. Hier finden Sie aber ein leichtes Rezept für einen Crepeteig.

Crepeteig schnell und einfach selber machen.
Crepeteig schnell und einfach selber machen.

Was Sie benötigen:

  • 150 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 6 Eier
  • 50 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz

Crepes einfach selber machen

    1. Geben Sie für den Teig Ihrer Crepes zunächst das Mehl und die Speisestärke in eine Schüssel und mischen Sie diese gut durch.
    2. Rühren Sie anschließend die Milch und die Sahne unter, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
    3. Schlagen Sie nun auch die Eier hinein und rühren Sie alles gut durch, bis der Teig für die Crepes leicht schaumig ist.
    4. Geben Sie zuletzt auch noch den Zucker und eine Prise Salz dazu.
    5. Das Ganze wird nun nochmals gut durchmischt.
    6. Bedecken Sie den Teig dann mit einem feuchten Geschirrtuch und lassen Sie ihn an einem warmen Ort ca. 30 Minuten ziehen.
    7. Erhitzen Sie inzwischen das Crepeeisen. Durch die Sahne im Crepeteig benötigen Sie nun kein Fett mehr zum backen und die Crepes werden anschließend nicht so ölig.
    8. Wenn der Teig für die Crepes gut durchgezogen hat, geben Sie ihn mit einer Schöpfkelle auf das Crepeeisen. Die Menge ist hierbei abhängig von der Größe des Crepeeisens. Verteilen Sie den Crepeteig dann mit dem Crepeholz gut auf dem Eisen und backen Sie die Crepes fertig! Guten Apettit!

    Leckere Variationsmöglichkeiten für den Teig

    • Um jetzt zur Weihnachtszeit einen leckeren Crepeteig zu bekommen, können Sie auch noch einen halben geriebenen Lebkuchen und etwas Spekulatiusgewürz unter den Teig geben und alles wie gewohnt backen.
    • Servieren Sie die Crepes ansonsten mit Zimt und Zucker, Marmelade und frischem Obst oder auch mit Nuss-Nougat-Creme!
    Teilen: