Alle Kategorien
Suche

Cranberries roh essen - darauf sollten Sie achten

Cranberries roh zu essen ist nicht üblich aber möglich. Was sind die Qualitäten von Cranberries und worauf Sie dabei achten sollten lesen Sie in der folgenden Anleitung.

Cranberries- die Superfrucht.
Cranberries- die Superfrucht.

Was Sie benötigen:

  • 50g Zucker
  • 200g Cranberries

Die prominenten Cranberries

  • Der deutsche Name für Cranberries ist Kranbeere oder Kulturpreiselbeere. Die Frucht ist allerdings auch im deutschsprachigen Raum in erster Linie als Cranberry bekannt.
  • In der Natur wachsen Cranberries in Nordamerika und Kanada. Mittlerweile werden Cranberries auch in Europa, beispielsweise Deutschland und die Niederlande, gezüchtet.
  • Optisch sehen auf den ersten Blick wie übergroße Preiselbeeren aus. Allerdings sind die Cranberries um vieles vitaminreicher als die europäische Preiselbeere.

Die Superfrucht Cranberries roh essen

  • Cranberries sind in vielen Formen zur Einnahme verarbeitet. Es gibt Cranberrysaft-, Soße, Marmelade. Cranberries sind ausserdem als Zutat für Suppen und als Beilage für Fleischgerichte bekannt.
  • Cranberries roh zu essen ist eine extrem saure Angelegenheit. Aber ein Blick auf die Nährwerte macht klar, warum es sich auszahlt. 100 Gramm frische, rohe Cranberries enthalten bei nur 52 kcal, 2 mg Natrium, 56 mg Kalium,6 mg Phosphor und zwischen 7,5 bis 10,5 mg Vitamin C.
  • Der Verzehr von Cranberries kann vorbeugend gegen Harnwegsinfektionen und Herz- und Kreislauferkrankungen wirken.
    Das in Cranberries enthalte Vitamin C und die Antioxidantien werden positive Auswirkungen auf das Immunsystem nachgesagt und können gegen Zellschäden wirken sowie das Wachstum von Tumorzellen blockieren.
  • Darüber hinaus kann durch den Verzehr von Cranberries Zahnbelag kann reduziert werden und bakterielle Infektionen können schneller ausgeheilt werden.

Wenn Ihnen die rohen Cranberries zu sauer schmecken können Sie sie ganz leicht versüßen. Streuen Sie 50g Zucker auf 200g Beeren. Die Zucker-Beeren müssen Sie dann nur noch einige Minuten ziehen lassen bevor sie verzehrt werden können.

Guten Appetit!

Teilen: