Alle Kategorien
Suche

Couchbezug nähen - so geht's

Sieht auch Ihr Sofa nicht mehr schön aus und hat an der Oberfläche ein paar Flecken und vielleicht sogar Löcher? Sie könnten nun eine neue Couch kaufen oder aber die Schadflecken verdecken, indem Sie einen Couchbezug für die Sitzfläche nähen.

Ein einfacher Couchbezug ist leicht zu nähen.
Ein einfacher Couchbezug ist leicht zu nähen.

Was Sie benötigen:

  • Stoff
  • Nähmaschine
  • Garn
  • Maßband
  • Schere
  • Stecknadeln
  • evtl. Gummiband

Wichtige Vorbereitungen vor dem Nähen

Bevor Sie mit dem Nähen des Couchbezugs starten können, müssen Sie ein paar Vorbereitungen treffen:

  • Zuerst müssen Sie Maß nehmen, damit Sie wissen, wie viel Stoff Sie für den Couchbezug benötigen. Messen Sie dazu die Sitzfläche der Couch (in Länge und Breite) aus und rechnen Sie 20 Zentimeter dazu.
  • Nun müssen Sie sich um den Stoff kümmern. Am besten suchen Sie sich einen aus, der in Farbe und Musterung gut mit dem Rest der Couch harmoniert. Alternativ können Sie auch verschiedene Stoffe in Patchworktechnik zusammenfügen, bis Sie ein entsprechend großes Stück haben.

Couchbezug nähen - Anleitung

Einen Couchbezug für die Sitzfläche zu nähen, ist ganz einfach. Selbst Anfänger bekommen das hin:

  1. Bügeln Sie den Stoff schön glatt und breiten Sie ihn auf einer großen Arbeitsfläche oder dem Fußboden aus.
  2. Schneiden Sie ihn nach den ausgemessenen Maßen aus.
  3. Versäubern Sie mit der Nähmaschine nun alle vier Kanten mit einem engen Zickzackstich, damit später nichts ausfranst.
  4. Bügeln Sie nun die Stoffkanten jeweils zwei Zentimeter nach innen um und stecken Sie sie mit Stecknadeln fest.
  5. Nähen Sie auf der rechten Seite über alle vier Kanten eine Steppnaht. Wenn es ein wenig krumm und schief wird, ist das nicht schlimm, denn diese Naht ist auf der Couch dann nicht mehr zu sehen.
  6. Der Couchbezug für die Sitzfläche ist nun fertig - legen Sie ihn einfach drauf und stecken Sie ihn in die Ritzen. Das war einfach, oder?

Nähvariationen für Fortgeschrittene

Natürlich war das nur die einfachste Variante, um einen Couchbezug zu nähen. Es gibt viele Möglichkeiten für fortgeschrittene Näher(innen):

  • Ist Ihre Sitzfläche abnehmbar, dann können Sie Gummiband aufnähen, damit der Bezug nicht verrutscht.
  • Sind auch die Lehnen abnehmbar, dann können Sie auf die gleiche Art und Weise Bezüge für die Rückenlehnen arbeiten.
  • Bringen Sie Applikationen auf den Couchbezug auf, um ihn zu individualisieren.
  • Eine Alternative ist es, den Sitzflächenbezug auf die Armlehnen auszuweiten. Wählen Sie dann die Stoffgröße so, dass sie für Sitzfläche und Armlehnen ausreichend groß ist. Sie können den Bezug dann auch so groß nähen, dass er auf der linken und rechten Seite der Couch bis zum Boden reicht.
Teilen: