Alle Kategorien
Suche

Cosplay-Wig oder eigene Haare? - Eine Entscheidungshilfe

Cosplayer müssen sich immer mit der Frage auseinandersetzen: Verwende ich eine Cosplay-Wig, also eine Perücke, oder versuche ich, meine echten Haare so zu färben und/oder zu stylen, dass ich meinen Charakter glaubhaft darstellen kann? Hier finden Sie einige Tips und Entscheidungshilfen, wann das eigene Haar und wann eine Perücke sinnvoll ist.

Bei diesem Kostüm ist die Perücke die Waffe der Wahl.
Bei diesem Kostüm ist die Perücke die Waffe der Wahl.

Grundsätzlich gilt, dass die eigenen Haare, wenn sie denen des Animé-Charakters ähneln und dementsprechend gestylt werden können, jeder Perücke überlegen sind. Sie können also überlegen, dass Sie die Figuren darstellen, mit deren Frisuren Ihre Haare eine große Ähnlichkeit haben. Doch das ist natürlich nicht immer möglich.

In diesen Fällen verwenden Sie eine Cosplay-Wig

  • Eine Cosplay-Wig können Sie immer dann verwenden, wenn Ihre Haarlänge sich nicht mit der Ihrer Vorlage vereinbaren lässt. Wenn Sie kurze Haare haben, können Sie kein glaubwürdiger Inu Yasha oder Edward Elric werden.
  • Auch eine krasse Haarfarbe wie blau, pink oder grün mag sich nicht jeder für das Cosplay färben. Hier kann ebenfalls zu einer Wig gegriffen werden.
  • Einige Animé-Charaktere haben bereits selbst recht künstlich aussehende Haare, zum Beispiel in einer schrillen Farbe oder mit einer allzu perfekten Frisur. Hier kann ebenfalls die Perücke die Eigenarten der Figur eher unterstreichen, als sie stören.

Hier können Ihre eigenen Haare gestylt werden

  • Sobald Sie Ihre Haare zur Frisur Ihres Charakters stylen können und dies gut aussieht, sollten Sie auf die Perücke verzichten und Ihre natürlichen Haare verwenden. Dies sieht einfach wesentlich authentischer aus. Mit langen blonden oder dunklen Haaren werden Sie schnell zu Edward Elric oder Itachi Ushia.
  • Wenn die Cosplay-Frisur sich realisieren ließe, aber die Haarfarbe nicht stimmt, können Sie sich überlegen, ob Sie sie für große Cosplay-Veranstaltungen färben. Das bietet sich vor allem bei natürlichen Haarfarben wie schwarz, dunkelbraun, rot oder blond an. Mit einer Kurzhaarfrisur, einer roten Pflanzenhaarfarbe und etwas Styling werden Sie schnell zu Gaara. Natürlich können Sie auch ein Haarspray verwenden. Wenn Sie beispielsweise kurze Haare haben und ein Lorenor-Zorro-Cosplay realisieren möchten, können Sie zu grünem Haarspray greifen.
  • Versuchen Sie auch, Ihre eigenen Haare mit Schaumfestiger, Haargel und anderen Hilfsmitteln in die richtige Form zu bekommen. Das ist bei einer passenden Ausgangsfrisur und mit etwas Übung, beispielsweise bei Sasuke Ushia, gar nicht so schwierig.
Teilen: