Alle Kategorien
Suche

Corporate Identity - eine Präsentation über den Begriff erstellen Sie so

Wissen Sie, was Corporate Identity bedeutet? Im Prinzip ist es gar nicht so schwer. Eine Präsentation über diesen Begriff können Sie recht einfach und übersichtlich erstellen.

Eine Firma braucht einen Namen und ein Logo.
Eine Firma braucht einen Namen und ein Logo.

Was der Begriff Corporate Identity bedeutet

Corporate Identity (CI) kommt aus dem Englischen. Corporation bedeutet "Gesellschaft" und Identity "Identität".

  • Jeder Mensch hinterlässt einen Eindruck in der Gesellschaft. Um als Unternehmen in der Gesellschaft einen Eindruck zu hinterlassen, benötigt man eine Identität. Coporate Identity ist der Gesamteindruck einer Firma.
  • Darin spiegeln sich mehrere Faktoren wider, damit das Unternehmen einen Wiedererkennungswert hat. Wichtig dabei sind unter anderem das Logo der Firma und die Farbe des Logos. Die Farben sind gekennzeichnet (Farbskala), sodass eine Druckerei genaue Vorgaben hat. Die Präsentation einer Firma ist das A und O, um auf dem Markt zu bestehen.
  • Ist das Gesamtbild individuell und ausgeprägt, kann sich der Mensch das Logo, somit das Unternehmen, besser einprägen. Zu den Elementen gehören auch das Verhalten (welche Dienstleistung wird angeboten), die Sprache und natürlich das Aussehen. Im Fachjargon heißt dies Corporate Design (CD), Behavior (CB) und Communication (CC).
  • Beschreiben kann man den Begriff CI mit einem konstanten Handeln, einem konstanten Auftreten und einer konstanten Kommunikation. So kann die Gesellschaft Stabilität erlangen und besser wahrgenommen werden. Es ist die Persönlichkeit einer Firma, das ein strukturiertes und stabiles Wertesystem präsentiert.

In der Präsentation ist es die Summe all dieser Elemente, die ein Unternehmen ausmachen.

So erstellen Sie eine Präsentation darüber

Möchten Sie eine Präsentation über den Begriff Corporate Identity erstellen, sollten Sie strukturiert vorgehen.

  • In der Regel funktioniert dies gut mit einer PowerPoint-Präsentation. Sie haben aber auch die Möglichkeit, die guten alten Folien (Folienprojektor) zu nutzen. Wenn Sie präsentieren möchten, ist es wichtig, dass alles einheitlich ist. Sie benötigen höchstens drei bis vier Folien. Die einzelnen Punkte können Sie strukturiert mit beispielsweise Bulletpoints versehen.
  • Bieten Sie eine Dienstleistung an, sollten Sie beim Gestalten den Wiedererkennungswert sichern, damit die Werbung auch funktioniert. Welches Logo setzen Sie ein und welche Farbe bekommt das Logo? Die Farbe sollte auf jeden Fall immer gleich sein und sich am besten auch auf Papier, Flyer und so weiter fortsetzen.
  • Wie sieht Ihre Hausschrift aus? Zum Beispiel: Arial, Schriftgröße 11. Auch die Korrespondenz (Kommunikation) sollte immer gleich sein.
  • Möchten Sie die Gestaltung mit Bildkonzepten untermalen, sollten Sie Ihren eigenen Stil beachten. Je nach Gewerbe können Sie ein Unternehmen mit Illustrationen untermalen.
  • Zum CI gehören auch Visitenkarten, Kuverts, Firmenzeichen und -name aber auch die Fassadenbeschriftung und gegebenenfalls die Architektur.
  • Schriftgröße, Kopfzeilen und das Layout der Titelseiten sollten ebenso klar und eindeutig sein. Die Größe der Schrift, die Kopfzeilen und das Layout darf sich beim Corporate Identity nicht verändern.

Die Gestaltung sollte unverwechselbar und professionell aussehen.

Teilen: