Alle Kategorien
Suche

Cornflakes ungesund? - Wissenswertes über das Maisprodukt

Cornflakes sind ein beliebtes Frühstück. Besonders Kinder lieben die knusprigen Maisflocken. Doch die Knusperflocken sind auch umstritten. Sind Cornflakes also gesund oder in Wirklichkeit ungesund?

Getreidemais bildet die Grundlage für Cornflakes.
Getreidemais bildet die Grundlage für Cornflakes.

Sind Cornflakes wirklich ungesund?

Die Erfinder von Cornflakes waren die Brüder Harry und Will Kellogs. Es war vor allen Dingen das Anliegen von Dr. Harry Kellogs, für seine Patienten ein gesundes Frühstück zu konzipieren, um das Herzinfarktrisiko und die Fettleibigkeit zu reduzieren. Die Grundlage für dieses Frühstück sollten Maisflocken sein. Dr. Kellogs wählte Mais wahrscheinlich aus dem Grund, weil Amerika als traditionelles Maisanbaugebiet gilt. Für Harry Kellogs war Zucker übrigens Gift, da dieser für Fettleibigkeit verantwortlich ist und eben diese sollte vermieden werden. Also zuckerte er seine Cornflakes nicht. Es war sein Bruder Will, der damit anfing, seinen Cornflakes Zucker hinzuzufügen. Angeblich verbesserte sich dadurch der Geschmack. Aber er machte die Cornflakes auch ungesund. Tatsächlich gibt es heutzutage Hersteller von Cornflakes, die diesem ursprünglich gesunden Produkt zweiundvierzig Prozent Zucker hinzufügen. Diese Menge ist natürlich eine Steilvorlage für übergewichtige Kinder und Jugendliche.

Aber Cornflakes enthalten doch viele wichtige Vitamine

Auf der anderen Seite weisen viele Verpackungen wertvolle Vitamine aus. Diese werden jedoch oft künstlich hinzugefügt, um die Haltbarkeit der Cornflakes zu verlängern. Diese Methode ist kontraproduktiv, weil zu hohe Mengen an Vitaminen gesundheitsschädlich sind. Halten wir also fest, dass Cornflakes erstens wegen seines hohen Zuckergehalts und zweitens auch wegen künstlich hinzugefügten Vitaminen ungesund sind.

Bedeutet dies nun, dass Sie oder Ihre Kinder in Zukunft auf Ihre Cornflakes verzichten müssen? Nein. Achten Sie einfach in Zukunft darauf, wie viel Zucker die Cornflakes enthalten. In der Regel finden Sie diese Angaben auf der Packung. Noch besser ist es aber, wenn Sie Ihre Cornflakes in Zukunft im Reformhaus oder in einem Bioladen kaufen. Hier finden Sie in der Regel noch die ursprünglichen Cornflakes wie Dr. Harry Kellogs sie konzipierte. Natürlich kann es sein, dass Ihr Kind anfangs mault, weil diese Cornflakes nicht schmecken. Argumentieren Sie dann damit, dass dies nicht stimmt, denn diese Cornflakes schmecken lediglich anders und mit der Zeit werden Sie und Ihr Kind sich an diesen Geschmack gewöhnen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.