Was sind Cookies?

  • Cookies sind auf Ihrem Rechner gespeicherte Daten, die zum Beispiel Aufschluss geben über besuchte Internetseiten im World Wide Web. Deshalb sind Cookies auch oftmals nicht gerne gesehen und viele Leute haben sie bei Ihren Internetbrowsern deaktiviert.
  • Aber Cookies bieten auch einige Vorteile, denn sie vereinfachen und beschleunigen das Surfen auf Webseiten.
  • Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Onlineshops, in denen Sie nur mit aktivierten Cookies bestellen können.
  • Bei Firefox lassen sich Cookies schnell und einfach aktivieren. 

So aktivieren Sie Cookies bei Firefox

  1. Öffnen Sie Ihren Firefox-Browser wie gehabt.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf das Feld „Einstellungen“. 
  3. Daraufhin öffnet sich ein weiteres Auswahlmenü. Gehen Sie mit Ihrem Mauszeiger auf „Datenschutz“ und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit einem Mausklick. 
  4. Jetzt sehen in ein neues Fenster, in dem Sie diverse Einstellungen vornehmen können. Hier können Sie zum Beispiel entscheiden, ob besuchte Internetseiten in der Chronik Ihres Browsers gespeichert werden sollen. Vor allem aber können Sie das Speichern von Cookies aktivieren, indem Sie das entsprechende Feld mit einem Häkchen markieren. Bestätigen Sie dann Ihre Auswahl.
  5. Firefox bietet Ihnen aber noch eine weitere Möglichkeit. Sie können nämlich auch festlegen, welche Internetseiten niemals Cookies auf Ihrem Rechner speichern dürfen. Dafür müssen Sie nur auf das Feld „Ausnahmen“ anklicken und die entsprechenden Website-Adressen eingeben.
  6. Bestätigen Sie, indem Sie auf „Blockieren“ klicken. Die Einstellung ist dann dauerhaft gespeichert.

"Cookies von Drittanbietern akzeptieren" sollte Sie nur dann aktivieren, wenn Sie unbedingt den Zugriff auf die Webseite benötigen.

Weitere Autoren: Anna-Maria Schuster