Alle Kategorien
Suche

Congstar-Nummer mitnehmen zu neuem Anbieter - so geht's

Sie sind Kunde von Congstar und möchten Ihre Nummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen. Der Wechsel geht ohne Probleme vonstatten, Sie müssen lediglich eine Gebühr zahlen.

Wechseln Sie von Congstar zu einem anderen Anbieter und behalten Sie die alte Rufnummer.
Wechseln Sie von Congstar zu einem anderen Anbieter und behalten Sie die alte Rufnummer.

Von Congstar zu einem anderen Anbieter

  • Congstar gehört der Telekom und nutzt deshalb auch das Netz von T-Mobile. Sollten Sie also wegen einer schlechten Gesprächsqualität zur Telekom wechseln wollen, wird Ihnen der Anbieterwechsel nicht viel nutzen.
  • Die mögliche Erklärung für eine schlechte Verbindung ist eine mangelnde Netzabdeckung Ihres Wohngebietes, das Problem liegt in dem Fall klar aufseiten der Telekom. Sie können Congstar ohne Probleme verlassen und Ihre Nummer mitnehmen.

Nummer zu einem neuen Provider mitnehmen

  • Um Ihre Congstar Nummer mitnehmen zu können, müssen Sie eine Verzichtserklärung an Congstar schicken. Wünschen Sie einen nahtlosen Übergang zu einem anderen Anbieter, so müssen Sie in der Verzichtserklärung ein Datum nennen, zu dem Ihre Verzichtserklärung wirksam werden soll.
  • Setzen Sie sich mit Ihrem zukünftigen Provider in Verbindung, viele bieten vorgefertigte Verzichtserklärungen als PDF-Datei an. Diese Datei müssen Sie nur noch mit Ihren Daten abändern und schon kann der Wechsel seinen Lauf nehmen.
  • Für die Rufnummermitnahme verlangt Congstar eine kleine Gebühr, Sie müssen 24,99 Euro zahlen, um Ihre Nummer mitnehmen zu dürfen.Nachdem die Gebühr gezahlt und die Verzichtserklärung bearbeitet wurde, steht Ihrem Wechsel zu einem anderen Anbieter nichts mehr im Weg.
Teilen: