Alle Kategorien
Suche

Computer umbenennen - so wird es gemacht

Jeder von Ihnen, der schon einmal einen neuen Computer eingerichtet hat, wird sich sicherlich daran erinnern, dass er bei der Fertigstellung der Installation von Windows und der Eingabe seiner personalisierten Daten auch einen Computernamen angeben musste. Und viele von Ihnen werden schon nach einiger Zeit diesen Namen vergessen haben. Sie sollten wissen, dass Sie Ihren Computer wieder umbenennen können.

Im Netzwerk wird Ihr Computername erkannt.
Im Netzwerk wird Ihr Computername erkannt. © Gerd_Altmann_Arrows_dragonart / Pixelio

Ihren Computer richtig einrichten

Sie kaufen sich einen neuen Computer und möchten ihn zu Hause verständlicherweise sofort anschließen und loslegen. Das dem Anschließen ist in der Tat schnell erledigt. Das Loslegen jedoch muss noch etwas warten.

  • Das Betriebssystem Windows ist auf den meisten Rechnern vorinstalliert. Aufgrund dessen, dass es in Windows aber auch personalisierte Daten und Angaben gibt, wie zum Beispiel Zeitzone, Herkunft, etc., ist diese Installation jedoch noch unvollständig und nicht abgeschlossen.
  • Eine dieser Angaben, die Sie im weiteren Verlauf der Installation eingeben müssen, ist ein Name für Ihren Computer. Mit dieser Frage haben Sie nun aber nicht gerechnet und Sie wählen die erstbeste Bezeichnung, die Ihnen einfällt. Das kann sich später einmal rächen.
  • Manche Software ist so dreist und greift bei der Identifizierung von Dokumenten oder beim Ausfüllen von bestimmten Formularen auf dien Namen zurück. Oder Sie schließen sich einem Netzwerk an, dann wird Ihr Computer dort mit dieser Bezeichnung identifiziert, falls keine andere Beschreibung angegeben wird. Wenn Sie später deshalb dann doch Ihren Computer umbenennen möchten, so ist das kein Problem.

So geht das Umbenennen des PCs

  1. Auf Ihrem Desktop befindet sich ein Symbol mit der Bezeichnung "Computer". Alternativ finden Sie dieses auch als Schaltfläche in Ihrem Startmenü. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die "Eigenschaften".
  2. Im folgenden Fenster benutzen Sie links im farblich hinterlegten Kasten den Link "Erweiterte Systemeinstellungen" und gelangen so in ein weiteres kleines Menüfenster, das in mehrere Registerbereiche aufgeteilt ist. Wählen Sie hier das Register "Computername".
  3. Sie haben nun zwei Möglichkeiten zum Umbenennen. Möchten Sie nur den Namen für die Erkennung in einem Netzwerk ändern, dann benutzen Sie einfach das Editierfeld ganz oben. Geben Sie eine neue "Computerbeschreibung" ein und benutzen Sie unten die Schaltfläche übernehmen.
  4. Möchten Sie tatsächlich den bei der Installation von Windows angegebenen Computernamen ändern, dann wählen Sie den Button "Ändern". Es öffnet sich entsprechend ein neues Eingabefenster, wo Sie den alten Namen aus dem Editierfeld löschen und dafür die neue Bezeichnung eingeben. Bestätigen Sie dies mit "OK".

Um die Änderung wirksam werden zu lassen, müssen Sie abschließend Ihren Rechner neu starten. Sie können auf demselbem Weg überprüfen, ob alles mit der Umbenennung geklappt hat.

Teilen: