Alle Kategorien
Suche

Comodo GeekBuddy deinstallieren - so gelingt's

Das Programm "GeekBuddy" wird standardmäßig automatisch mit installiert, wenn Sie sich ein Sicherheitsprogramm von Comodo installieren, also zum Beispiel "Internet Security". Bei der Software handelt es sich um einen Support, der dann aktiviert wird, wenn auf Ihrem Computer etwas Verdächtiges wie ein Virus gefunden wurde. Sie können dann GeekBuddy kontaktieren, um Expertenhilfe zu Ihrem Problem zu bekommen.

Die Support-Software "GeekBuddy" mit wenigen Klicks unkompliziert entfernen
Die Support-Software "GeekBuddy" mit wenigen Klicks unkompliziert entfernen

GeekBuddy über die Symsteuerung entfernen

Um das Zusatzprogramm GeekBuddy von Ihrem PC wieder zu entfernen, können Sie im Prinzip genauso wie bei anderen Programmen den Deinstallationsassistenten innerhalb der Systemsteuerung nutzen. Das Programm wird sofort ohne Nachfrage deinstalliert, sodass Sie danach nur noch auf "Close" klicken müssen.

  • Sollten Sie Windows XP verwenden, müssen Sie dafür unter "Start" bei "Systemsteuerung" auf den Eintrag "Software" klicken. Suchen Sie dann nach dem Eintrag "COMODO GeekBuddy", den Sie fast ganz oben finden müssten. Klicken Sie bei diesem rechts auf den Button "Entfernen".
  • Bei Windows Vista oder Windows 7 müssen Sie in Ihrer Systemsteuerung auf "Programme und Funktionen" (Symbol-Ansicht) bzw. auf "Programme deinstallieren" (Kategorie-Ansicht) klicken. Anschließend brauchen Sie ebenfalls nur noch nach "COMODO GeekBuddy" suchen, den Eintrag markieren und oben auf "Deinstallieren" klicken. 
  • Sollten Sie bereits Windows 8 nutzen, ist die Systemsteuerung nicht mehr über den Start-Bereich aufrufbar. Drücken Sie stattdessen Windows+C, klicken Sie rechts unten auf "Einstellungen" und dann auf "Systemsteuerung". Sollten Sie sich auf Ihrem Desktop befinden, könnten Sie stattdessen auch Windows+I und dann Ihre Enter-Taste drücken. Fahren Sie dann wie bei Windows Vista/7 beschrieben fort.

Bei allen Windows-Versionen funktioniert zudem der Befehl "appwiz.cpl", den Sie bei "Start" > "Ausführen" oder über Windows+R eingeben müssen.

Starteintrag von Comodo verwenden

Alternativ könnten Sie auch den entsprechenden Eintrag im Startmenü verwenden, wobei hier das Vorgehen bei Windows 8 anders als bei früheren Windows-Versionen ist.

  • Bis Windows 7 müssen Sie lediglich unter "Start" bei "Alle Programme" den Ordner "COMODO" und dann den Unterordner "COMODO GeekBuddy" aufrufen und auf den Eintrag "Uninstall ..." klicken. Daraufhin startet automatisch der Deinstallationsassistent und entfernt das Programm.
  • Bei Windows 8 wird standardmäßig eine Verknüpfung auf Ihrem Startbildschirm ("Metro") angelegt, welche Sie indirekt zum Entfernen nutzen können. Dazu müssen Sie lediglich Metro aufrufen, indem auf die Windows-Taste drücken, einen Rechtsklick auf die Verknüpfung machen, sodass diese markiert ist, und dann unten links den dritten Eintrag "Deinstallieren" auswählen. Leider startet dann nicht die automatische Deinstallation, sondern lediglich wieder die Programmübersicht Ihres Computers, sodass Sie den Eintrag wieder markieren und dann oben auf "Deinstallieren" klicken müssen.
Teilen: