Alle Kategorien
Suche

Coecumpol - Erklärung

Der Darm besteht aus vielen verschiedenen Teilen. Wenn die Rede von dem Coecumpol ist, wundert man sich vielleicht, was das ist. Sie haben aber sicherlich schon davon gehört, nur mit einem anderen Namen.

Über dem Wurmfortsatz befindet sich der Coecumpol.
Über dem Wurmfortsatz befindet sich der Coecumpol.

Durchfall und Bauchschmerzen können oft mit dem Darm zu tun haben. Wenn der Arzt Sie untersucht, fällt vielleicht auch das Wort Coecumpol und Sie wissen wahrscheinlich nicht, was dieser damit meint. Dieser Coecumpol kann gerade bei Kindern Probleme machen, aber auch Erwachsene sind davor nicht geschützt. Doch was ist damit gemeint?

Das ist der Coecumpol

  • Sie kennen sicherlich den Blinddarm. Der Coecumpol gehört dazu, es handelt sich hierbei um den Blinddarm. Dieser befindet sich im rechten Unterbauch, etwas über der Leiste.
  • Warum haben Sie dann den Begriff noch nicht gehört? Das liegt daran, weil bei einer Blinddarmentzündung der Appendix entfernt wird. Das ist der kleine Wurmfortsatz, der sich dann entzündet hat. 
  • Der Coecumpol wird auch Coecalpol genannt. Es ist ein Teil des Dickdarms, an dessen Ende der Wurmfortsatz, also der Blinddarm mündet.

Der Aufbau des Darms

Der Darm beginnt unten am Magen und besteht aus verschiedenen Teilen, die verschiedene Namen haben.

  • Der Magen mündet in den Dünndarm, dieser wird Intestinum tenue genannt. Zum Dünndarm gehören in Reihenfolge der Zwölffingerdarm, Duodenum genannt, der Leerdarm, Jejunum genannt, und der Krummdarm, Ileum genannt.
  • Der Dünndarm mündet in den Dickdarm, auch Intestinum crassum genannt. Dieser besteht auch aus verschiedenen Teilen.
  • Die Teile des Dickdarms sind in Folge der Blinddarm, auch Caecum genannt, der aufsteigende Teil oder Colon ascendes, der quer verlaufende Teil oder Colon transversum, der absteigende Teil oder Colon descendes und der s-förmig gekrümmte Teil, auch Sigma oder Colon sigmoidum genannt.
  • Nach dem Dickdarm folgt der Mastdarm, auch Rektum genannt, und dieser mündet in den After oder Canalis analis.

Wenn Sie nun doch einmal das Wort Coecumpol hören, kann es sich um eine Blinddarmreizung handeln oder um eine andere Erkrankung des Darms. Bei einer Darmspiegelung kann man übrigens bis zum Coecumpol hochsehen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.