Alle Kategorien
Suche

CoD: Ghosts - Tipps für den Online-Multiplayermodus

CoD: Ghosts ist ein weiterer Teil der beliebten Ego-Shooter-Serie Call of Duty. Das Spiel besteht wie seine Vorgänger aus einem Single- und einem Multiplayermodus und bietet Ihnen zahlreiche spannende Spielstunden. Online können Sie gegen andere Spieler kämpfen und wenn Sie ein paar hilfreiche Einsteiger-Tipps befolgen, dann werden Sie sich besser schlagen.

Für den Multiplayermodus von CoD: Ghosts benötigen Sie viel Übung.
Für den Multiplayermodus von CoD: Ghosts benötigen Sie viel Übung.

Online macht CoD noch mehr Spaß

  • Obwohl CoD: Ghosts einen fast schon kinoreifen Einzelspielermodus mit einer sehr spannenden Story zu bieten hat, ist dieser für viele Spieler nur eine nette Zugabe. Der Fokus der meisten Ego-Shooter-Spieler liegt auf dem komplexen Multiplayermodus von Call of Duty und dieser sorgt ohne Zweifel für Langzeitmotivation.
  • Haben Sie Ihren Computer oder Ihre Spielkonsole mit dem Internet verbunden, so können Sie das Spiel in unterschiedlichen Modi online spielen. Der Multiplayermodus ist gegen echte Gegner um einiges fordernder als der Storymodus. Sie benötigen sehr viel Übung, denn Sie werden auf viele Gegner mit mehr Erfahrung treffen.
  • Nehmen Sie sich auf jeden Fall genügend Zeit und lassen Sie sich am Anfang nicht zu schnell frustieren. In den ersten Wochen werden Sie nur wenig Land sehen und sehr oft sterben. Dies ist normal und sollte Sie nicht zum Aufgeben bewegen. Der wichtigste Tipp zum Online-Multiplayermodus von CoD: Ghosts lautet: Üben. Erst mit genügend Übung und wenn Sie sich mit den Karten, Waffen und Perks vertraut gemacht haben, werden Sie regelmäßig Erfolge feiern. 

Einsteiger-Tipps für den Multiplayermodus von Ghosts

  • Lernen Sie als Erstes die verschiedenen Karten kennen und merken Sie sich die Laufwege der anderen Spieler. Um bessere Waffen oder Ausrüstungsgegenstände freizuschalten, benötigen Sie Trupp-Punkte und diese können Sie beim Online-Spielen verdienen.
  • Wählen Sie als Modus am besten "Herrschaft" aus, denn in diesem Modus sammeln Sie am schnellsten Erfahrungspunkte (und somit auch Trupp-Punkte). "Team-Deathmatch" ist ebenfalls noch ein guter Modus und in diesem sammeln Sie auch viel Erfahrungspunkte und profitieren regelmäßig von Bonuswochenenden (mit mehr Punkten).
  • In "Herrschaft" kämpfen Sie im Team gegen andere Spieler und müssen drei Flaggen einnehmen. An den Flaggen ist es natürlich am gefährlichsten und oft sind Sie dort nur Kanonenfutter. Halten Sie sich am Anfang lieber im Hintergrund und vermeiden Sie offene Kämpfe.
  • Bewegen Sie sich an den Rändern der Karten und suchen Sie immer nach ausreichend Deckung. Bleiben Sie in der Nähe Ihrer Teamkameraden, denn in der Gruppe sind Sie geschützter. Im "Team-Deathmatch" gibt es keinen Fahnen und Sie sammeln hauptsächlich über Abschüsse Punkte. Meiden Sie auch hier offene Stellen und agieren Sie am Kartenrand.

Mit Trupp-Punkte kaufen Sie sinnvolle Perks

  • Haben Sie erst einmal genügend Trupp-Punkte gesammelt, so können Sie Ihren Soldaten mit einer passenden Waffe, zusätzlichen Gegenständen und Perks (funktionieren wie Talente) ausrüsten. Am besten wählen Sie bis auf die Primärwaffe alles andere ab, denn so stehen Ihnen mehr Perks zur Verfügung.
  • Kaufen Sie sich für den Anfang Talente, die Ihnen das Überleben einfacher machen. Ein Messer haben Sie trotzdem noch und können mit diesem Ihre Gegner auch lautlos ausschalten. Granaten und andere zusätzliche Dinge benötigen Sie auf lange Sicht eher weniger. Zusätzliche Perks machen daher mehr Sinn.
  • Wählen Sie zum Beispiel "Intensivstation", um sich nach einem Beschuss schneller regenerieren zu können. Mit "Aussteiger" sind Sie auf der Karte nicht mehr sichtbar und durch "Ping" finden Sie Ihre Gegner einfacher.
  • Dank "Plünderer" bekommen Sie Munition von erledigten Gegnern und durch "Beweglichkeit" kommen Sie schneller von A nach B. Trotz dieser Perks halten Sie in CoD: Ghost nicht sehr viel Schaden aus. Sollten Sie getroffen worden sein, so gehen Sie in Deckung und warten, bis Sie sich erholt haben.

Geeignete Waffen auf Aufsätze

  • Möchten Sie rushen (schnell töten), so benötigen Sie in CoD: Ghosts eine schnelle Waffe. Anbieten würden sich die Honey Badger und die K7. Verwenden Sie als Aufsätze am besten den Griff und das Rotpunktvisier. Bei der K7 sollten Sie noch einen Schalldämpfer verwenden. Die Hony Badger besitzt bereits einen integrierten Schalldämpfer und Sie sparen sich diesen Aufsatz-Platz.
  • Eine sehr gute Allround-Waffe ist die AK-12. Diese ist angenehm schnell und teilt auch einen guten Schaden aus. Spielen Sie entweder ohne Visier oder verwenden Sie ein Rotpunktvisier. Als weitere Aufsätze bieten sich der Griff und der Schalldämpfer an. Der Griff verschafft Ihnen beim Schießen mehr Genauigkeit und die Waffe verzieht nicht mehr so schnell.
  • Eine beste Waffe gibt es in CoD: Ghost an sich nicht, jeder Spieler kommt mit anderen Waffen gut klar. Die oben erwähnten Waffen finden bei sehr vielen Spielern Anklang. Probieren Sie am Anfang so viel wie möglich aus. Leider müssen Sie nicht nur Trupp-Punkte für den Kauf von Waffen ausgeben, sondern müssen auch bei jeder Waffe einzeln die Aufsätze kaufen. Überlegen Sie sich deshalb jeden Kauf sehr gut. Mit den Killstreaks (Killserien) brauchen Sie sich in der Anfangszeit nicht beschäftigen. Diese schaffen Sie erst, wenn Sie gut eingespielt sind. Ist dies der Fall, dann können Sie sich Ihr Lieblingsstreaks für Trupp-Punkte kaufen.
Teilen: