Alle Kategorien
Suche

Cocktail-Sauce selber machen

Cocktail-Sauce selber machen2:07
Video von Lara Marie Balzer2:07

Sie möchten eine leckere Cocktail-Sauce zu Scampis, Fischgerichten, Fondue oder für einen tollen Sommersalat zubereiten? Das geht relativ einfach und verleiht Ihrem Gericht einen tollen Geschmack und eine eigene Note.

Was Sie benötigen:

  • 120 g Mayonnaise
  • 1,5 EL Tomatenketchup
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Spritzer Tabascosoße
  • 125 g Sahne
  • wahlweise 1 EL Whisky

So zaubern Sie eine leckere Cocktail-Sauce

  • Für eine vielseitig einsetzbare und allseits beliebte Cocktail-Sauce, die Sie nicht nur für den Salat, sondern auch als Dip oder Sauce für verschiedene kalte und warme Speisen verwenden können, benötigen Sie nicht mehr als 15 Minuten. Sie brauchen dazu ein Schälchen, das Sie mit einem Deckel verschließen können, damit die Sauce frisch bleibt.
  • Bei der Mayonnaise ist eine solche mit Joghurtanteil empfehlenswert, da diese nicht so kalorienreich und geschmacklich passender ist.
  • Je nach Vorliebe können Sie sich für Tomatenketchup oder Tomatenmark entscheiden oder aber beides verwenden, das bleibt ganz Ihnen überlassen.
  • Verwenden Sie unbedingt frischen Zitronensaft, da dieser gesünder ist und der Cocktail-Sauce außerdem einen besseren Geschmack verleiht.
  • Mit Salz und Pfeffer sollten Sie zunächst sparsam umgehen, nachwürzen können Sie im Nachhinein immer noch. Auch bei Tabascosoße gilt zunächst: Weniger ist mehr. Tabascosoße ist sehr scharf und kann bei zu großer Menge die gesamte Cocktail-Sauce ungenießbar machen, also seien Sie bei der Verwendung etwas vorsichtig.
  • Die Sahne sollte für eine richtige Cocktail-Sauce steif geschlagen werden. Wahlweise können Sie in Ihre Cocktail-Sauce auch einen Esslöffel Whisky oder Weinbrand hineingeben, auch das hängt ganz von Ihren Vorlieben ab. Probieren Sie einfach verschiedene Varianten aus.
  • Geben Sie nun alle Zutaten - außer der Sahne - zusammen in eine Schüssel und rühren Sie diese entweder mit dem Handrührgerät, einem Schneebesen oder einem Kochlöffel gut um. Schmecken Sie die Cocktail-Sauce ab.
  • Geben Sie dann die steif geschlagene Sahne hinzu und heben Sie diese gut unter, sodass eine einheitliche und gleichfarbige Masse entsteht.
  • Diese Cocktail-Sauce eignet sich auch wunderbar als Salat-Sauce. Dazu verwenden Sie statt der Sahne (oder statt der Hälfte der Sahne) Schmand oder Joghurt und geben noch einen Schuss Essig zu der Sauce hinzu, damit jene flüssiger wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos