Alle Kategorien
Suche

Clouding-Effekt erkennen und vermeiden

Sie sehen neuerdings helle Flecken auf dem LED-Bildschirm? Dann handelt es sich um den Clouding-Effekt. Druckentlastung und Kühlung können helfen.

Lösen Sie die Schrauben des Fernsehers, um das Clouding zu beseitigen.
Lösen Sie die Schrauben des Fernsehers, um das Clouding zu beseitigen.

Der Clouding-Effekt entsteht durch Überhitzung des Gerätes

Der Clouding-Effekt ist ein Problem, das bei LCD- und LED-Fernsehern auftritt. Die vier Ecken des Gerätes werden heller als andere Stellen. Das sieht aus als würden die Flächen mit einer Taschenlampe beschienen oder als würden sich helle "Wolken" auf dem Bildschirm ausbreiten. Der Bildschirm wird also unterschiedlich beleuchtet.

Das Beleuchtungsproblem hängt mit der Technik des Gerätes zusammen. Zwischen Oberfläche und Backlight des Gerätes befinden sich Flüssigkristalle, die je nach elektrischen Impulsen eine unterschiedliche Formation annehmen und die Hintergrundbeleuchtung entsprechend unterschiedlich nach vorne durchlassen. Druck und Wärme haben Einfluss auf das Verhalten der Kristalle und sorgen für ein unebenmäßiges Bild, da sie ungewollte Reaktionen der Kristalle auslösen.

Zum Effekt durch Überhitzung oder zu viel Druck kommt es, wenn der Hersteller zu wenig Belüftung einbaut. Zusätzlich fördern ein zu warmer Raum, die Nähe der Heizung oder ein falscher Transport Überhitzungen.

Den Wolken vorbeugen und sie beseitigen

Um dem Effekt vorzubeugen, sorgen Sie für einen angemessenen Transport. Die Flüssigkristalle sind nur an den Ecken befestigt und verbiegen sich, wenn der Fernseher liegt. Bei unebenen Straßen führt das zu einer langfristigen Verformung des Gerätes. Stellen Sie Ihren Fernseher im Auto auf.

Falls Sie an Ihrem TV-Gerät einen Clouding-Effekt bemerken, achten Sie darauf, dass der Fernseher nicht in unmittelbarer Nähe der Heizung steht. Auch eine kühlere Raumtemperatur vermeidet das Problem.

Bei einigen Geräten genügt es, die Verschraubung des Panels zu öffnen und somit eine bessere Durchlüftung sicherzustellen und den Druck durch eine eventuelle Verformung des Rahmens zu minimieren. Allerdings darf die Verschraubung nicht komplett geöffnet werden. Mit diesem Tipp lässt sich auch dem Banding - Streifen statt Flecken auf der Bildoberfläche - vorbeugen.

Reiben Sie mit einem fusselfreien Tuch leicht über die betroffene Stelle. Dadurch verteilt sich der Druck besser und der Effekt wirkt weniger stark.

Sorgen Sie für eine zusätzliche Kühlung des Fernsehgerätes. Sie können zum Beispiel zusätzliche Gehäuselüfter an die Lüftungsschlitze des Fernsehers anbringen. Damit gelangt zusätzliche kühle Luft in das Gerät. In den meisten Fällen ist damit der Clouding Effekt behoben. Auch ein Ventilator, der in Richtung der Lüftungsschlitze des Fernsehers ausgerichtet ist, schafft Abhilfe.

Helfen diese Maßnahmen nicht, hilft es den Raum zu beleuchten, denn störend ist der Clouding-Effekt in abgedunkelten Räumen und bei dunklen Filmsequenzen. Der Clouding-Effekt ist immer noch da, erscheint aber weniger intensiv.

Nicht jeder LCD-Fernseher hat dieses Problem. Viele Modellereihen weisen das Problem nicht mehr auf, da die Hersteller die Produktion anpassen. Wie anfällig das Gerät ist sehen Sie anhand Nutzerbewertungen im Internet. Tritt das Problem auf, helfen Kühle und Druckentlastung.

Teilen: