Alle Kategorien
Suche

Cityville stürzt immer ab - das können Sie tun

Cityville ist eines der beliebtesten Online-Spiele, die über Facebook kostenlos gespielt werden können. Ein Ärgernis darin ist allerdings, dass es immer abstürzt.

Warum stürzt Cityville oft ab?
Warum stürzt Cityville oft ab?

Warum stürzt Cityville immer ab?

Cityville ist eines der beliebtesten Online-Browsergames, die unter Facebook kostenlos gespielt werden können und welches sich einer großen Fangemeinde erfreut. Doch es gibt ein großes Ärgernis dabei, denn hat man sich gerade so richtig in einen Rausch gespielt, stürzt Cityville immer ab. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

  • Cityville ist ein sehr speicherintensives Spiel und hat Probleme beim Auslagern von benutzten Ressourcen. Irgendwann ist der Arbeitsspeicher dann überlastet und das Spiel stürzt ab.
  • Oft gibt es auch Probleme, wenn Sie den Internet Explorer benutzen, denn dieser verstärkt das Problem mit dem Speicher noch.
  • Cityville benötigt immer den aktuellen Flashplayer und in diesem Fall sind Sie gefordert, diesen auf dem neuesten Stand zu halten.
  • Eine Sache, auf die Sie keinen Einfluss haben, ist der ständige Aktionismus in Sachen Updates, den die Firma Zynga durchführt. Diese werden ohne Rücksicht auf Verluste gemacht und so kann es öfter mal passieren, dass Ihr Spiel gerade während einer wichtigen Phase abstürzt.

Was Sie gegen Cityville-Abstürze tun können

  • Erhöhen Sie den virtuellen Speicher in Ihren Systemeinstellungen. Somit wird die Kapazität Ihrer Festplatte genutzt, um Überlastungen des Arbeitsspeichers zu vermeiden.
  • Nutzen Sie Mozilla Firefox als Browser für Online-Spiele, denn der Internet Explorer unterstützt den Vorgang, das Cityville immer abstürzt.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Flashplayer immer auf dem neuesten Stand ist, und führen Sie die vorgeschlagenen Updates durch.
  • Speichern Sie Ihr Spiel in regelmäßigen Abständen ab, denn stürzt Cityville gerade während eines Updates ab, ist alles, was Sie in diesem Zeitraum erreicht haben, verloren gegangen.
Teilen: