Alle Kategorien
Suche

Chrompolitur verwenden - darauf müssen Sie achten

Chrompolitur verwenden - darauf müssen Sie achten1:55
Video von Lars Schmidt1:55

Um an echten Chromteilen dauerhaft Freude zu haben, darf man die Pflege keinesfalls vernachlässigen. Doch nicht nur dafür können Sie eine gute Chrompolitur verwenden.

Chrompolitur - deshalb ist sie für Ihren Oldtimer unverzichtbar

Echte Chromteile findet man heute vor allem noch an echten Schätzen aus vergangenen Zeiten. Vor allem Autos aus den 50er Jahren werden erst durch Chrom zum richtigen Glanzstück.

  • Ohne Pflege werden Chromteile sehr schnell unansehnlich - und wenn es erst zu spät ist, kann die beste Chrompolitur nicht mehr helfen, sondern nur noch ein teurer Austausch der Teile.
  • Trauen Sie keinen Zaubermitteln, die von jetzt auf gleich tollen Glanz versprechen und auch zeigen. Zwar funktionieren sie wirklich - aufgrund ihrer aggressiven Inhaltsstoffe in der Regel aber leider nicht sehr lang. In der Regel findet sich in diesen Chrompolituren auch ein hoher Schleifmittelanteil, mit dem Sie auf Dauer immer größere Chromschichten abtragen.
  • Übrigens hilft Chrompolitur nicht nur gegen blasse Chromteile. Damit lassen sich auch wunderbar leichte Kratzer im Lack ausbessern. Und wer die hartnäckigen Reste von Insektendreck und Blütenstaub kennt, wird die Politur auch lieben lernen. Probieren Sie es aus!

Darauf müssen Sie bei Nutzung von Chrompolitur achten

  • Vor jeder Politur ist das Wichtigste: Vorher gründlich reinigen, in allen Ecken und Kanten. Vergessen Sie auch die Problembereiche nicht, zum Beispiel in den verschiedenen, schlecht zugänglichen Bereichen der Stoßstange.
  • Nicht jede Chrompolitur ist gleich gut. Im Internet finden Sie einen Testbericht von 13 Chrompolituren.
  • Drücken Sie beim Polieren nicht zu fest auf. Jede Politur enthält auch Schleifmittel in unterschiedlich hoher Konzentration. Ein sanftes Auftragen und Nachpolieren mit einem weichen Tuch ist wichtig.
  • Mit dem Polieren Ihrer Chromteile (und das gilt auch bei der Bekämpfung von Kratzern im Lack!) ist es aber noch nicht erledigt. Denken Sie immer daran, Lack und Chrom auch zu versiegeln bzw. zu konservieren. Hierfür gibt es verschiedenste Wege, der Bekannteste ist wohl Wachs.
  • Das klingt jetzt natürlich schneller als es ist: Die Politur Ihres Autos und erst recht der Chromteile nimmt viel Zeit in Anspruch, dafür ist sie auch erheblich schonender und gründlicher als die reine Arbeit mit Poliermaschinen.

Viel Spaß mit der Chrompolitur und dem neuen Glanz, in dem Ihr Auto erstrahlen wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos