Alle Kategorien
Suche

Chrom-Nagellack richtig auftragen - so gelingt das optimale Ergebnis

Chrom-Nagellack sieht toll aus und passt zu vielen Gelegenheiten. Egal ob auf einer Party oder in der Freizeit - er macht die Nägel zum echten Hingucker. Wenn man den Lack falsch aufträgt, kann es jedoch schnell passieren, dass die Nägel streifig und unschön aussehen. Mit ein paar Tipps und Tricks können Sie aber ein tolles Ergebnis mit Spiegeleffekt erzielen.

Chrom-Nagellack - mit etwas Übung gelingt Ihnen ein perfektes Ergebnis.
Chrom-Nagellack - mit etwas Übung gelingt Ihnen ein perfektes Ergebnis. © uschi_dreiucker / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Nagellackentferner
  • Wattepads
  • Nagelhautschieber
  • Nagelpolierfeile
  • Unterlack
  • Chrom-Nagellack
  • Oberlack

Die Vorbehandlung der Nägel entscheidet über das Ergebnis

Bevor es mit dem Auftragen losgehen kann, müssen die Nägel gereinigt und vorbehandelt werden. Ein optimales Ergebnis können Sie nur dann erzielen, wenn die Nägel sauber und gepflegt sind. Nehmen Sie sich deshalb viel Zeit für die Maniküre.

  1. Beginnen Sie zunächst mit der Reinigung Ihrer Nägel. Nehmen Sie hierfür ein Wattepad und acetonfreien Nagellackentferner und befreien Sie Ihre Nägel von Nagellackresten und Fett. 
  2. Waschen Sie Ihre Hände und trocknen Sie sie ab. Sehr wichtig: Cremen Sie Ihre Hände jetzt nicht ein - die Nägel müssen trocken sein, damit der Lack besser hält.
  3. Bringen Sie Ihre Nägel nun mit einer Nagelfeile in Form und denken Sie auch daran die Nagelhaut zurückzuschieben. Chrom-Nagellack sieht übrigens bei kurzen, leicht rund gefeilten Nägeln am besten aus. Lange Nägel in dieser Farbe sind etwas für Mutige.
  4. Nehmen Sie nun eine Nagelpolierfeile und gleichen Sie damit die Unebenheiten auf Ihren Nägeln aus.

So lackieren Sie Ihre Nägel mit Chrom-Nagellack

Im Gegensatz zum herkömmlichen Lack ist Chrom-Nagellack etwas dickflüssiger und braucht länger zum Trocknen. Das Tolle an diesem Lack ist, dass er zu jedem Hauttyp und vielen Outfits passt.

  1. Bevor Sie den Chrom-Nagellack auftragen, ist es sehr  wichtig, einen Unterlack zu verwenden. So verhindern Sie, dass der Lack Unebenheiten betont und schützen Ihre Nägel vor Verfärbungen.
  2. Lassen Sie den Unterlack etwa zwei bis drei Minuten trocknen.
  3. Sobald der Unterlack vollständig getrocknet ist, können Sie den Chrom-Nagellack in drei Zügen auftragen. Beginnen Sie dabei in der Nagelmitte. Setzen Sie hier den Pinsel an und ziehen Sie einen Streifen von unten nach oben.
  4. Nun müssen Sie noch rechts und links einen Streifen ziehen. Das Ganze sollte sehr schnell passieren, da der Nagellack sonst anfängt zu trocknen. Zudem sollten Sie etwas Abstand zur Nagelhaut lassen. So kann nichts verlaufen und der Nagel wirkt schmaler.
  5. Lassen Sie die erste Schicht nun vollständig trocknen. Dies kann bis zu zehn Minuten dauern.
  6. Falls der Lack nicht deckend genug ist, können Sie eine zweite Schicht auftragen.
  7. Auch diese sollten Sie wieder gut trocknen lassen.
  8. Tragen Sie zum Schluss noch einen Oberlack auf. Dieser verhindert ein Absplittern des Lacks und sorgt für lange Haltbarkeit. Außerdem erhalten die Nägel dadurch zusätzlichen Glanz.
Teilen: